Filder-Zeitung

Filder-Zeitung


Die Filder-Zeitung erscheint als
Lokalausgabe der Stuttgarter Nachrichten und der Stuttgarter Zeitung.

Aktuelle Nachrichten aus
Stuttgart-Vaihingen und Stuttgart-Möhringen
dem Landkreis Esslingen und dem Landkreis Böblingen

 

Filder-Zeitung digital Digital Lesen
Lesen Sie Ihren Lokalteil "Filder-Zeitung" in der digitalen Ausgabe der Stuttgarter Nachrichten und der Stuttgarter Zeitung.
Alle Informationen zu StN digital und einen kostenlosen Testzugang erhalten Sie hier

 
89-Jähriger stirbt noch an Unfallstelle
In der Nacht zum Freitag kommt auf der A8 bei Wendlingen ein 89 Jahre alter Mann ums Leben. Aus ungeklärter Ursache hatte er sein Auto auf dem Beschleunigungsstreifen plötzlich nach links gezogen.
Sonne blendet Autofahrer
Weil ein Autofahrer am Mittwochnachmittag in Kirchheim unter Teck von der Sonne geblendet wird, übersieht er einen vor sich befindlichen 52-jährigen Mofafahrer - es kommt zu Kollision. Der 52-Jährige stirbt noch am Unfallort.
Das neue Dorf bringt die Stadt auf Trab
Zwei Baugebiete wachsen schneller als gedacht. Dadurch gerät die Stadt unter Druck: Bei der Kinderbetreuung hält das Angebot nicht mit dem Tempo des Zuzugs Schritt.
Alle Artikel anzeigen
Kleinigkeiten machen das Zuhause sicherer
Acht Polizisten sind am Donnerstag im Gebiet Österfeld unterwegs. Sie informieren, wie man sich vor Einbrechern schützen kann. Die Beamten gehen in Zweiergruppen von Haus zu Haus und klingeln an jeder Tür, ohne Ausnahme.
Polizei fahndet nach Parkhaus-Angreifer
Nachdem eine 29-Jährige am 20. August in einem Vaihinger Parkhaus angegriffen wurde, sucht nun die Polizei mit einem Phantombild den Täter.
Ein Aktivurlaub mit 100 Kindern
Daniel Scheck arbeitet seit 25 Jahren ehrenamtlich im Waldheim Sonnenwinkel. Eine besonderheit des evangelischen Waldheims im Dachswald ist, dass auch Vorschulkinder mitmachen.
Alle Artikel anzeigen
Mit knirschenden Zähnen unterschrieben
Der von Anwohnern geforderte Spiegel an der Sigmaringer Strae kommt nun doch – mit Bedingungen. Die Stadtverwaltung verlangt von den Eigentümern nicht nur die Kosten für das Aufstellen, sondern auch die Haftung, Unterhaltung sowie die Verkehrs-sicherungspflicht für den Verkehrsspiegel zu übernehmen.
Die meisten wollen so lange wie möglich daheim bleiben
Der Stadtseniorenrat berät seit einem Jahr einmal im Monat zu seniorengerechtem Wohnen. Die Beratung umfasst zwei Bereiche: zu Hause wohnen bleiben oder in betreutes Wohnen gehen.
Die Stadt lässt Beweise sichern
Ein Ingenieurbür nimmt Häuser an der Anna-Peters-Straße in Augenschein. Solche Bestandsaufnahmen sind durchaus üblich, wenn eine Baustelle nahe an ein Privatgrundstück heranreicht.
Alle Artikel anzeigen
Für Förster ist Baum nicht mehr gleich Baum
Der Rutesheimer Förster Ulrich Neumann hat eigentlich einen klar definierten, übersichtlich geordneten Job. Er betreut in seinem Revier Staatswald, der dem Land Baden-Württemberg gehört, zudem den Wald der kleinen Stadt und den Privatwald. Doch verwaltungstechnisch könnte daraus bald ein Flickenteppich werden. Und ein zweiter Förster wird womöglich demnächst durch die Wälder laufen, auf den gleichen Wegen.
„Vor  den Großen nicht eingeknickt“
Nach 27 Jahren geht der Böblinger Vizelandrat Wolf Eisenmann in den Ruhestand. Die ersten Jahren waren hart für den Juristen. Als Befürworter des Restmüllheizkraftwerks wurde er als Umweltverschmutzer beschimpft.
Messerstecher  auf freiem Fuß
Eigentlich wollte ein Paar frühmorgens nur frische Luft schnappen. Ein 21-Jähriger griff die beiden an, verletzte den Mann mit einem Messer und stellte ihnen nach.
Alle Artikel anzeigen
Für Förster ist Baum nicht mehr gleich Baum
Der Rutesheimer Förster Ulrich Neumann hat eigentlich einen klar definierten, übersichtlich geordneten Job. Er betreut in seinem Revier Staatswald, der dem Land Baden-Württemberg gehört, zudem den Wald der kleinen Stadt und den Privatwald. Doch verwaltungstechnisch könnte daraus bald ein Flickenteppich werden. Und ein zweiter Förster wird womöglich demnächst durch die Wälder laufen, auf den gleichen Wegen.
„Vor  den Großen nicht eingeknickt“
Nach 27 Jahren geht der Böblinger Vizelandrat Wolf Eisenmann in den Ruhestand. Die ersten Jahren waren hart für den Juristen. Als Befürworter des Restmüllheizkraftwerks wurde er als Umweltverschmutzer beschimpft.
Messerstecher  auf freiem Fuß
Eigentlich wollte ein Paar frühmorgens nur frische Luft schnappen. Ein 21-Jähriger griff die beiden an, verletzte den Mann mit einem Messer und stellte ihnen nach.
Alle Artikel anzeigen