Anzeige

Aktivurlaub in Oberbayern Bad Tölz – Wandern mit Klima-Bonus

Von Simone Kranz 

In Bad Tölz verbinden sich Heilklima und voralpine Landschaft zum perfekten Revier für gesundheitsbewusste Wanderfreunde.

Urlaub zwischen Metropole und Alpen  Foto: Referat für Stadtmarketing, Tourismus- und Wirtschaftsförderung Bad Tölz 8 Bilder
Urlaub zwischen Metropole und Alpen Foto: Referat für Stadtmarketing, Tourismus- und Wirtschaftsförderung Bad Tölz

Klimawandern liegt im Trend. Bewegung bei verschiedenen Klimaeinflüssen hat unterschiedliche Auswirkungen auf den Körper. Diese Erkenntnis lässt sich gezielt einsetzen, um den gesundheitlichen Nutzen des Wandervergnügens zu optimieren.

Bad Tölz verfügt aufgrund seiner Lage im Isarwinkel, auf ca. 700 Höhenmetern und am Fuße der Kalkalpen über den unmittelbaren Zugang zu verschiedenen Klimazonen, die man als gesundheitsbewusster Wanderer geschickt kombinieren kann. 340 Kilometer Wegenetz und 37 verschiedene Routen stellt der Heilklimapark Tölzer Land dem aktiven Urlauber zur Verfügung.

Die beiden schönsten Klima-Wandertouren

Die große Bergrunde ist eine herausfordernde und wunderschöne Rundtour über die Tölzer Hausberge. Etwa 900 Höhenmeter sind zu überwinden, die Strecke misst insgesamt 15,7 Kilometer und stellt sowohl hinsichtlich des Klimas als auch hinsichtlich des Weges hohe Anforderungen an die Fitness der TeilnehmerInnen. Deutlich leichter und kürzer präsentiert sich der ebenfalls sehr aussichtsreiche Richard-von-Weizsäcker-Rundweg mit seinen 170 Metern Höhendifferenz und 12,2 Kilometern Länge auf den Spuren des Ex-Bundespräsidenten.

Bad Tölz hat für die Klimawanderungen ein Internetportal mit vielfältigen Informationen bereitgestellt. Eine spezielle Klima-Wanderkarte mit 90-seitigem Booklet ist außerdem bei der Touristeninformation in Bad Tölz gegen eine Unkostenpauschale von 3,90 Euro erhältlich.

Für mehr Informationen über Bad Tölz schauen Sie doch einfach hier vorbei.