Attacke am Mailänder Hauptbahnhof Hatte der Täter ein terroristisches Motiv?

Von red/dpa 

Nach einem Angriff auf einen Polizisten und zwei Soldaten am Donnerstagabend am Mailänder Hauptbahnhof, wird nun noch wegen des Verdachts auf Terrorismus ermittelt.

Am Donnerstagabend hat es am Mailänder Hauptbahnhof eine Attacke auf einen Polizisten und zwei Soldaten gegeben. Nun wird wegen des Verdachts auf Terrorismus ermittelt. (Symbolbild) Foto: dpa
Am Donnerstagabend hat es am Mailänder Hauptbahnhof eine Attacke auf einen Polizisten und zwei Soldaten gegeben. Nun wird wegen des Verdachts auf Terrorismus ermittelt. (Symbolbild) Foto: dpa

Mailand - Nach einem Angriff auf drei Sicherheitskräfte am Mailänder Hauptbahnhof wird gegen den Täter wegen internationalen Terrorismus ermittelt. Sein Facebook-Profil und seine Verbindungen würden untersucht, berichteten italienische Nachrichtenagenturen am Freitag unter Berufung auf die Behörden. Zunächst hatte es geheißen, dass nicht Terror das Motiv für die Tat gewesen sei. Medien berichteten, es werde geprüft, ob der Mann auf Facebook den IS gelobt habe.

Der Mann, geboren in Italien und mit einem tunesischen Vater, hatte am Donnerstagabend ein Messer gezückt und einen Polizisten und zwei Soldaten attackiert, als diese ihn bei einer Routinekontrolle angehalten hatten. Der Angreifer wurde nach der Attacke festgenommen. Der Polizist und die Soldaten kamen mit Schnittverletzungen ins Krankenhaus.

Der Mann sei den Ordnungskräften bereits wegen Drogendelikten - auch am Hauptbahnhof - bekannt gewesen. Der Angreifer wurde nach der Attacke festgenommen. Der Polizist und die Soldaten kamen mit Schnittverletzungen ins Krankenhaus, ihr Zustand sei „nicht besorgniserregend“. Einer von ihnen sei bereits wieder entlassen worden.