Ausstellung zu Stuttgart 21 FDP: Ausstellung soll erhalten bleiben

mil, 28.01.2013 08:16 Uhr

Stuttgart - Die Gemeinderatsfraktion der FDP sorgt sich um die Ausstellung, mit der im Rathausfoyer über das Projekt Stuttgart 21 informiert wird. Sie beantragt, die Schau so zu belassen, wie sie ist. Immerhin hätten im vergangenen Jahr mehr als 10 000 Besucher die Chance genutzt, sich über das Vorhaben zu informieren. In den ersten Wochen des neuen Jahres seien pro Tag zwischen 65 und 185 Besucher gezählt worden.

Ebenfalls beibehalten werden soll nach dem Wunsch der FDP die vom ehemaligen OB Wolfgang Schuster ins Leben gerufene Veranstaltungsreihe „Rosenstein – Wir gestalten unsere Stadt von morgen“. Dabei sollen Bürger und Fachreferenten gemeinsam Ideen entwickeln, wie der künftige Stadtteil auf den heutigen Gleisflächen aussehen könnte. Wegen des langen Planungsvorlaufs halten die Liberalen die Reihe bereits jetzt für gerechtfertigt.