Anzeige

Auszeit im Allgäu Bad Wörishofen – ganzheitliches Kur- und Wanderparadies mit Alpenpanorama

Von Simone Kranz 

Bad Wörishofen im sonnenreichen Unterallgäu hat sich der Gesundheit und dem Stressabbau verschrieben. Das ist eine gute Wahl, denn der Kneipp-Kurort vereint herrliche Natur und traditionelle therapeutische Kompetenz.

Die sanfte Hügellandschaft des Allgäus in Bad Wörishofen.  Foto: Kur- und Tourismusbetrieb Bad Wörishofen 7 Bilder
Die sanfte Hügellandschaft des Allgäus in Bad Wörishofen. Foto: Kur- und Tourismusbetrieb Bad Wörishofen

Im Unterallgäu gelegen, ist Bad Wörishofen beliebtes Ziel von Radlern und Wanderfreunden, die gerne aktiv sind und abwechslungsreiche Natur genießen wollen, ohne dabei ins Atem raubende Kraxeln zu geraten. Die sanfte Hügellandschaft mit ihren Streuobstwiesen, Wäldern, Alleen, Kapellen und dem Ausblick auf die nahen Alpen ist ein echtes Erholungsparadies für Körper, Geist und Seele. Zahlreiche Wandertouren von Kurzstrecke über Tagesrundweg bis Themenwanderung stehen zur Verfügung und wollen entdeckt werden.

Der Kurort war einst Lebensmittelpunkt und Wirkungsstätte von Pfarrer Sebastian Kneipp. Unter dem Namen „Kneipp-Kur“ ist dessen ganzheitliche, sanfte Heilmethode mittlerweile weltbekannt. Selbstverständlich wird sie in Bad Wörishofen heute mit Hingabe und Kompetenz weiterhin erfolgreich praktiziert.

In einer Zeit, in der wir von den alltäglichen Herausforderungen zunehmend stark beansprucht werden, lockt Bad Wörishofen mit ausgleichender Ruhe, Stress abbauenden Vorbeugungs- und Therapieangeboten und Aktivitäten im Dienste der Gesundheit und des Wohlbefindens – ganz im Sinne Goethes: Hier bin ich Mensch, hier darf ich’s sein.

Naturheilverfahren nach Kneipp entdecken

Fünf Elemente sind es, denen Pfarrer Kneipp schon vor 150 Jahren besondere Bedeutung für seine Therapien beimaß: Wasser, Ernährung, Bewegung, Kräuter und innere Ordnung. Ihr Zusammenspiel bringt den Organismus ins Gleichgewicht und lässt den Menschen auf sanftem Weg und ohne unerwünschte Nebenwirkungen gesunden.

Auch als Vorbeugung gegen Erkrankungen aller Art haben Kneipp-Anwendungen sich über die Jahre etabliert. Ein großer Vorteil ist ihre relativ einfache Handhabbarkeit. Eine Original Kneipp-Kur in Bad Wörishofen versetzt Menschen in die Lage, das Konzept zu verstehen und es – in einfacher, alltagstauglicher Variation – anschließend auch zu Hause zu praktizieren.

In der Bad Wörishofener Kneipp-Kur wird natürlich das Gesamtpaket geboten. Von Wickeln und Güssen über vollwertig-gesunde Ernährung und körperliche Aktivität im Allgäuer Heilklima bis zur Förderung innerer Seelenruhe und physiotherapeutischer Behandlung ist man stets von Kneipp-kompetentem medizinischen Personal umsorgt. Übrigens: Sogar bei Rückenleiden können Kneipp-Anwendungen sehr erfolgreich sein!

Beim Wandern durchatmen und Freiheit spüren

Bad Wörishofen bietet eine reichhaltige Wanderlandschaft. Ob man im Rahmen einer Kur gezieltes Herz-Kreislauf-Training auf den 5 eigens entwickelten und sogenannten „Terrainkurwegen“ betreiben möchte oder einfach frei drauf los wandern will: die Möglichkeiten sind unerschöpflich, die Wanderstrecken abwechslungsreich.

Kurzwanderungen – beispielsweise in den Wörishofener Kurpark mit seinem Barfuß-Pfad und dem Duft- und Aromagarten – sind ebenso einladend wie Rundwanderwege, Themenwanderungen auf den Spuren Pfarrer Kneipps oder der Kaufbeurer Klosterfrau Maria Crescentia Höß sowie Tagestouren in das herrliche Allgäuer Umland.

Ambitionierte Wanderfreunde können auch größere Herausforderungen ins Auge fassen: Mehrere Fernwanderwege und der bekannte Sankt Jakobus-Pilgerweg („Jakobsweg“) führen durch Bad Wörishofen.

Stressgeplagt? Auszeit nehmen in Bad Wörishofen

Unser Alltag beansprucht uns immer häufiger über unsere Leistungsgrenze hinaus. Eine Auszeit im Zeichen der Gesundheit ist nicht nur wohlverdient, sondern hin und wieder einfach nötig.

Das Kurangebot Bad Wörishofens stellt mit seinen wechselnden Pauschalen für jeden Geschmack genau das Richtige zur Verfügung. Die Pakete sind ganzjährig buchbar und beinhalten neben Übernachtungen (3 bis 14 Tage) und Frühstück unterschiedliche therapeutische Anwendungen und Aktivitäten.

Ob man sich für vier Tage im Zeichen des Barfußgehens entscheidet (Kneipp: „Der Anfang der Abhärtung bleibt immer das Barfußgehen!“) oder eine Schnupper-Woche lang viele der verschiedenen Kneipp-Anwendungen testet, man wird in jedem Fall angenehm berührt feststellen: In Bad Wörishofen ist Stress ein absolutes Fremdwort.

Für weitere Informationen über die Stadt mit Alpenpanorama klicken Sie einfach hier.