Anzeige

Baiersbronn im Schwarzwald Ein traumhafter Urlaub im Wanderparadies

Von Simone Kranz 

In der Nationalparkregion Schwarzwald um Baiersbronn erwartet Wanderer und Mountainbiker ein besonderer Himmel - mehr Schwarzwald gibt’s nirgends!

Baiersbronner Wanderhimmel - Das Wanderparadies in der Nationalparkregion Schwarzwald.  Foto: Baiersbronn Touristik 11 Bilder
Baiersbronner Wanderhimmel - Das Wanderparadies in der Nationalparkregion Schwarzwald. Foto: Baiersbronn Touristik

Mehr Schwarzwald gibt’s nirgends – mit dem Baiersbronner Slogan ist das Wanderparadies rund um Baiersbronn bereits bestens beschrieben. Wanderer und Radwanderer finden hier optimale Bedingungen inmitten der großartigen Nationalparkregion Schwarzwald vor.

Der Baiersbronner „Wanderhimmel“ besteht aus einem insgesamt 550 Kilometer umfassenden Wanderwegenetz. Alle Wege sind nach dem einheitlichen Schwarzwald-Markierungskonzept ausgeschildert. Das Besondere an den Wanderwegen: 30 Prozent davon sind naturbelassene Pfade. So führt der Weg den Wanderer, egal ob zu Fuß oder auf dem Bike durch unberührte Naturlandschaften und belohnt so manche Anstrengung mit spektakulären Panoramablicken in erhabener Stille.

Eine gute Methode für den stressgeplagten Urlauber, vom Alltag abzuschalten. Nach einer Tour hört der Genuss nicht auf. Wellnesshotels, Restaurants und die berühmte Sterneküche machen das Rad- oder Wandererlebnis erst perfekt.

Wandern im Baiersbronner Wanderhimmel

Wer sich vor Ort über Wandermöglichkeiten informieren möchte, ist im Wander-Informationszentrum von Baiersbronn gut aufgehoben. Hier steht die persönliche Beratung im Vordergrund. Geschulte Wanderberater helfen bei der Zusammenstellung individueller Routen. Auswahl gibt es genug: durch die Vielzahl an Möglichkeiten in dem weitverzweigten Wegenetz findet jeder eine passende Tour.

Mit dem Baiersbronner Tourenplaner oder der Wander-App kann man seine Tour auch online zusammenstellen. Wandern mit Kindern ist ebenso möglich wie schwierige, anspruchsvolle Routen. Wer nicht allein losgehen mag, schließt sich einem der einheimischen Wanderführer an, die dem Urlauber auf geführten Touren „ihren Schwarzwald“ mit Herz und Seele näherbringen.

An den Wanderwegen rund um Baiersbronn laden viele bewirtschaftete Hütten, z.B. die „Sattelei“ oder die „Glasmännlehütte“, zu Brotzeit und Schwarzwälder Spezialitäten ein. Hier kann man von den Anstrengungen des Unterwegsseins ausruhen und den herrlichen Blick ins Baiersbronner Tal genießen. Bei längeren Touren steht eine Vielzahl verschiedener, teilweise mit dem Qualitätssiegel „Wanderbares Deutschland“ ausgezeichnete Unterkünfte zum Übernachten zur Verfügung. Weitere Informationen auf der Baiersbronner Homepage.

 

Im richtigen Flow – Mountainbiken in Baiersbronn

Neben Wanderern kommen auch Radfahrer, besonders Mountainbike-Fans in der Region Baiersbronn voll auf Ihre Kosten, denn der Schwarzwald gehört zu den besten Moutainbike-Revieren Deutschlands. Das Naturparadies rund um Baiersbronn lockt MTB-Fans aus der ganzen Welt. Auch sie profitieren von dem gutausgeschilderten Wegenetz des Wanderhimmels. Das vielfältige Streckenangebot lässt Bikerherzen höher schlagen: Ob „Hirschkopf-Trailtour“, „Hutzenbacher-See-Tour“ oder „Steile-Hänge-Tour“ - hier gibt es für jeden Anspruch eine entsprechende Herausforderung.

Verschiedenste Strecken mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden und Steigungen begeistern nicht nur ehrgeizige Downhill-Fans. Auch Einsteiger oder Familien mit Kindern können hier ihre jeweils passende, individuell zugeschnittene Tour entdecken.

Im Mountainbike-Tourenplaner Outdooractive finden sich die beliebtesten Streckenvorschläge mit genauen Angaben zu Verlauf, Höhenmetern, Länge, Dauer und Anspruch der jeweiligen Tour. Wer kein eigenes Mountainbike besitzt oder erst einmal in die MTB-Welt hineinschnuppern möchte, kann sich in Verleihstationen vor Ort ein Mountainbike oder sogar ein E-Mountainbike ausleihen.

Wenn Sie noch mehr über Baiersbronnen erfahren möchten, dann klicken sie einfach hier.