Blaulicht aus der Region 24. Januar: Streit bei Ikea um Schnäppchen-Backofen

Von SIR 

Bei einem Streit um Schnäppchenartikel in einem Sindelfinger Ikea wird eine Frau verletzt. Objekt der Begierde war vor allem ein besonders preisgünstiger Backofen - weitere Meldungen der Polizei aus der Region.

Ein Streit um einen Backofen und andere Schnäppchenartikel in einem Sindelfinger Ikea ist am Mittwochnachmittag eskaliert. Eine Frau wurde dabei leicht verletzt. Foto: dpa/Symbolbild
Ein Streit um einen Backofen und andere Schnäppchenartikel in einem Sindelfinger Ikea ist am Mittwochnachmittag eskaliert. Eine Frau wurde dabei leicht verletzt.Foto: dpa/Symbolbild

Sindelfingen: Im Möbelhaus Ikea in der Hanns-Martin-Schleyer-Straße in Sindelfingen (Kreis Böblingen) ist am späten Mittwochnachmittag ein Streit um Schnäppchenprodukte eskaliert. Laut Polizei wurde dabei eine Person verletzt.

Ein 48 Jahre alter Mann hatte verschiedene günstige Artikel in seinem Einkaufswagen deponiert - unter anderem einen besonders preiswerten Backofen. Als er kurz darauf noch etwas in einem anderen Stockwerk holen wollte, ließ er seinen Wagen unbewacht zurück. Eine 67 Jahre alte Frau nutzte dies und bemächtigte sich der Schnäppchen, inklusive des Ofens. Die Frau stand bereits an der Kasse, als der 48-Jährige zurückkehrte und bemerkte, dass sein Einkaufswagen ausgeräumt worden war.

Der Mann ging auf die Frau zu und entriss ihr den Wagen. Dabei erlitt die 67-Jährige leichte Verletzungen. Der Mann muss nun mit einer Anzeige wegen Körperverletzung rechnen.

  Artikel teilen