Blaulicht aus der Region Stuttgart 1. Mai: Kranaufbau bleibt an Brücke über B14 hängen

Von SIR 

Ein Lkw-Fahrer vergisst, den Kran einzufahren und bleibt bei Korb im Rems-Murr-Kreis an einer Brücke über die B14 hängen - und weitere Meldungen der Polizei aus der Region.

Ein Lkw-Fahrer vergisst, den Kran einzufahren und bleibt bei Korb im Rems-Murr-Kreis an einer Brücke über die B14 hängen - und weitere Meldungen der Polizei aus der Region. Foto: dpa/Symbolbild
Ein Lkw-Fahrer vergisst, den Kran einzufahren und bleibt bei Korb im Rems-Murr-Kreis an einer Brücke über die B14 hängen - und weitere Meldungen der Polizei aus der Region.Foto: dpa/Symbolbild

Korb: Der 33 Jahre alte Fahrer eines Lkw mit Kranaufbau ist am Dienstag gegen 17.20 Uhr von einer Baustelle in Schwaikheim losgefahren ohne seinen Kran einzufahren. Das hatte er schlicht vergessen, so die Polizei. Die Fahrt Richtung Waiblingen ging so lange gut, bis bei Korb (Rems-Murr-Kreis) eine Brücke über die B 14 führt. Dort blieb der Kranaufbau hängen.

Die beiden Hydraulikkolben, von denen einer zirka 100 kg schwer ist, wurden abgerissen und nach hinten auf die Straße geschleudert. Keiner der Kolben traf eines der drei nachfolgenden Autos, die dennoch leicht durch herumfliegende Kleinteile beschädigt wurden. Der Schaden an beläuft sich auf zirka 1500 Euro.

Während der Unfallaufnahme stellte die Polizei ferner, dass der Lkw-Fahrer zu schnell unterwegs war. Den Schaden an der Brücke schätzt die Polizei auf zirka 5000 Euro, eine statische Beeinträchtigung entstand nicht. Der Sachschaden am Lkw dürfte sich auf zirka 10.000 Euro summieren. Die Straßenmeisterei war zur Begutachtung der Brücke und zur Beseitigung des ausgelaufenen Hydrauliköls im Einsatz. 

  Artikel teilen