Blaulicht aus der Region Stuttgart 7. Mai: Mit Messer, Schlagstock und Reizgas bedroht

Von SIR 

Ein Streit zwischen zwei Männern artet völlig aus. Sie bedrohen sich mit Reizgas, einem Messer sowie einem Schlagstock. Weitere Meldungen der Polizei aus der Region Stuttgart.

Ein Streit zwischen zwei Männern in Kernen-Rommelshausen artet völlig aus. Sie bedrohen sich mit Reizgas, einem Messer sowie einem Schlagstock. Foto: dpa/Symbolfoto
Ein Streit zwischen zwei Männern in Kernen-Rommelshausen artet völlig aus. Sie bedrohen sich mit Reizgas, einem Messer sowie einem Schlagstock.Foto: dpa/Symbolfoto

Kernen-Rommelshausen: Zwei Männer haben sich am späten Montagnachmittag in Rommelshausen (Rems-Murr-Kreis) heftig gestritten und sich mit einem Messer, einem Schlagstock und einem Tierabwehr-Spray bedroht.

Wie die Polizei berichtet, ist bisher nicht bekannt, wieso die 21 und 29 Jahre alten Männer gegen 17.17 Uhr an der Wiesenstraße in einen Streit gerieten. Während der Auseinandersetzung versprühte der 21-Jährige aus einem Tierabwehrgerät Reizgas.

Auf der anderen Seite bedrohte der 29-Jährige seinen Kontrahenten mit einem Küchenmesser. Daraufhin zückte auch der 21-Jährige ein Messer und einen Schlagstock und die Männer standen sich drohend gegenüber.

Passanten alarmierten die Polizei, die mit mehreren Streifenbesatzungen anrückte. Sie wurden beide vorläufig festgenommen.

Offensichtlich waren sich die Männer nicht zufällig begegnet. Über den Hintergrund ihres Streites wollten sie gegenüber der Polizei jedoch keine Angaben machen. Verletzt wurde offenbar keiner.

Dem 21-Jährigen, der in Fellbach wohnt, wurde ein Platzverweis für Kernen erteilt. Die Ermittlungen des Polizeipostens Kernen dauern an.

  Artikel teilen
0 KommentareKommentar schreiben
Artikel kommentieren

Melden Sie sich jetzt an!
Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.