Blaulicht aus Stuttgart 2. Dezember: Drei Verletzte bei Küchenbrand

Von SIR 

14-Jährige vergisst Pfanne auf dem Herd und löst damit einen Küchenbrand aus - weitere Meldungen der Polizei aus Stuttgart.

Symbolfoto Foto: dpa
SymbolfotoFoto: dpa

Stuttgart-Stammheim: Eine auf dem Herd vergessene Pfanne verursachte am Samstag gegen 13 Uhr in Stammheim einen Küchenbrand, bei dem drei Personen leicht verletzt wurden. Polizeiangaben zufolge hatte eine 14-Jährige die heiße Pfanne aus den Augen gelassen und wurde erst als sich bereits ein beißender Geruch und Qualm in der Wohnung ausbreiteten wieder darauf aufmerksam.

Mit einem Feuerlöscher versuchte das Mädchen, die bereits in Flammen stehende Dunstabzugshaube und den Herdbereich zu löschen, was ihr mit Unterstützung einer 45-jährigen Nachbarin auch gelang.

Die 14-Jährige, ihre 16 Jahre alte Schwester sowie die zur Hilfe geeilte Nachbarin kamen mit Verdacht auf leichte Rauchgasvergiftungen in Krankenhäuser. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 11.000 Euro.

  Artikel teilen