Blaulicht aus Stuttgart Polizei fasst Glücksspiel-Bande

Von red 

Die Polizei hat im Raum Stuttgart fünf Männer festgenommen, die illegale Glücksspiele veranstaltet haben – diese und weitere Meldungen der Polizei aus Stuttgart.

Nach langen Ermittlungen konnte die Polizei die Glücksspiel-Bande im Raum Stuttgart fassen. Foto: dpa
Nach langen Ermittlungen konnte die Polizei die Glücksspiel-Bande im Raum Stuttgart fassen. Foto: dpa

Stuttgart/Leonberg/Nürtingen - Polizisten haben am frühen Samstagmorgen drei Gaststätten sowie fünf Wohnungen in Stuttgart, Leonberg (Kreis Böblingen) und Nürtingen (Kreis Esslingen) wegen illegaler Glücksspiele durchsucht und fünf mutmaßliche Mitglieder einer Glücksspiel-Bande festgenommen.

Wie die Polizei mitteilt, führten die Ermittlungen, die bereits seit 2015 laufen, auf die Spur der Tatverdächtigen. Den fünf Männern im Alter zwischen 40 und 62 Jahren wird vorgeworfen, illegale Würfelspiele veranstaltet zu haben, bei denen teilweise Beträge von bis zu 150.000 Euro eingesetzt wurden. Bei den Durchsuchungen beschlagnahmten die Ermittler über 170.000 Euro mutmaßliches Wettgeld.

Die fünf Verdächtigen wurden noch am Samstag dem zuständigen Richter vorgeführt, der die Haftbefehle in Vollzug setzte.