Bobic vor Spiel gegen Greuther Fürth „Hat nix mit Auslaufen zu tun“

Von dpa 

Im Hinblick auf das Pokal-Finale hat VfB-Sportdirektor Bobic für das Bundesliga-Duell gegen Greuther Fürth höchste Konzentration gefordert. VfB-Coach Labbadia hat sich nach der Sperre von Ibisevic noch nicht auf einen Ersatz für den Torjäger festgelegt.

Fredi Bobic Foto: dpa
Fredi BobicFoto: dpa

Stuttgart - Schon im Hinblick auf das Pokal-Finale hat Sportdirektor Fredi Bobic vom VfB Stuttgart für das Bundesliga-Duell gegen Greuther Fürth höchste Konzentration gefordert. „Das hat nix mit Auslaufen zu tun“, sagte der 41-Jährige am Donnerstag vor dem 32. Bundesliga-Spieltag gegen den Fußball-Absteiger aus Franken. „Jeder spielt um einen Platz im Pokalfinale“, betonte Bobic. Der VfB empfängt am Samstag (15.30 Uhr) die Fürther; der Höhepunkt der Saison steht mit dem DFB-Pokal-Endspiel am 1. Juni in Berlin gegen den FC Bayern München an.

VfB-Coach Bruno Labbadia hat sich nach der Sperre von Vedad Ibisevic noch nicht auf einen Ersatz für den Torjäger festgelegt. „Wir sind ein bisschen am Probieren“, sagte der Coach. „Wir spielen ein bisschen was durch.“

Ibisevic hatte vor einer Woche beim 0:3 gegen den FC Augsburg seine zehnte gelbe Karte gesehen. Als möglicher Ersatz gilt Federico Macheda. Neben Ibisevic muss Labbadia auch auf Innenverteidiger Georg Niedermeier nach dessen fünfter gelber Karte verzichten. Ihn ersetzt voraussichtlich Felipe. Mittelfeldspieler Tamas Hajnal fällt zudem nach einem Bänderriss im linken Sprunggelenk vorerst aus.

  Artikel teilen
9 KommentareKommentar schreiben

Schaulaufen statt Auslaufen: Wie wärs denn, dem Nachwuchs mal eine Chance zu geben anstatt Phrasen zum Besten zu geben.

Und in Augsburg?: Was war da die Marschrute? Dort dann aber schon 'Auslaufen', oder? ...so ein Gschwätz.

Auslaufen: Hoffentlich hat Fredi das auch den Spielern gesagt, das es kein Aus- und Schaulaufen wird. Bei der momentanen Einstellung unserer 80% Spieler kann durchaus so ein Denken vorhanden sein. Saisonziele erreicht, Pokalfinale verliert man sowieso, also ist runterfahren angesagt. Die wichtigste Zeit kommt ja bald, der Urlaub. Aber es wäre schön, wenn man einigen Jungen noch die Chance zum Auf- und Einlaufen geben würde.

Wieso?: Spielen doch eh immer dieselben bei BL.

'Jeder spielt um einen Platz': Lustig. Die Aufstellung im Finale kenn ich heute schon.

Artikel kommentieren

Melden Sie sich jetzt an!
Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.