Bruchsal Polizisten bei Kundgebung verletzt

Von red/dpa 

Bei einer Kundgebung linksgerichteter Demonstranten in Bruchsal ist es zu Auseinandersetzungen gekommen. Mehrere Polizisten wurden verletzt.

In Bruchsal mussten Polizisten bei einer Kundgebung einschreiten (Symbolbild). Foto: dpa
In Bruchsal mussten Polizisten bei einer Kundgebung einschreiten (Symbolbild).Foto: dpa

Bruchsal - Bei einer Kundgebung linksgerichteter Demonstranten gegen eine Versammlung aus dem rechten Spektrum sind am Samstag in Bruchsal mehrere Polizeibeamte verletzt und mehr als 80 Personen in Gewahrsam genommen worden.

Wie die Polizei mitteilte, kam es zu den Auseinandersetzungen, als die rund 100 linken Demonstranten versuchten, zum Bahnhof zu kommen. Dort hatten gleichzeitig etwa 60 Rechtsgerichtete zum „Tag der Heimattreue“ aufgerufen. Dagegen protestierte später auch das Bündnis „Wir für Menschlichkeit“ mit rund 700 Teilnehmern.

Bis zum frühen Abend kam es immer wieder zu Zwischenfällen mit den linksgerichteten Demonstranten. Die Polizei beschlagnahmte Vermummungsgegenstände und Pyrotechnik, hieß es weiter. Der Zugverkehr musste kurzfristig gesperrt werden.