Café Weiss in Stuttgart Ranko macht weiter

Von Daniele Eberhardt 

Das Café Weiss lebt. Zumindest für ein Jahr will der langjährige Mitarbeiter Ranko Curin die Kultkneipe in Stuttgart erhalten.

Ranko Curin macht weiter - Cafe Weiss bleibt bestehen. Foto: Zweygarth
Ranko Curin macht weiter - Cafe Weiss bleibt bestehen.Foto: Zweygarth
Stuttgart - Auch nach dem Tod des legendären Betreibers Heinz Weiss im November lebt die gleichnamige Kultkneipe weiter. Zumindest ein Jahr lang, wie Ranko Curin jetzt berichtet. Das Café Weiss nahe dem Hans-im-Glück-Brunnen wird über den Jahreswechsel hinweg nahtlos geöffnet bleiben - und das bis 31. Dezember 2011. Ursprünglich sollte das Lokal mit dem ganz besonderen Charme Ende dieses Jahres schließen.

"Bernhard Weiss, der Sohn meines verstorbenen Chefs", erzählt Ranko Curin, "wollte, dass die Tradition weitergeht und dass ich das Lokal führe." Er sei nun offiziell der neue Pächter, sagt Curin. Am 22. März könne das 50-jährige Bestehen des Lokals gefeiert werden, und er selbst bediene am 25. Mai dann 38 Jahre lang die Gäste. Einrichtung und Angebot will der neue Chef, den alle Ranko nennen, beibehalten. "Es soll sich absolut nichts ändern." Das werden die Stammgäste mit Freude hören. Zum Ende kommenden Jahres will er endgültig aufhören: "Ich bin dann 59, das reicht." Später wolle er die Hälfte des Jahres in Stuttgart verbringen und den Sommer in seiner Heimat Kroatien.
  Artikel teilen
2 KommentareKommentar schreiben

Gummikühe und Schoko für die Damen: ...ein kleines bisschen Welt bleibt heil.... ...hach wie schön...! ;-)

Jawohl!: Es geht weiter!! Was für ein Weihnachtsgeschenk! Go Ranko, go! Her mit den Gummikühen!

Artikel kommentieren

Melden Sie sich jetzt an!
Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.