Stadtkind Stuttgart

Designer aus NYC im Kessel Auf ein Wort mit einem Profi

Von Katharina Sorg 

Michael Bastian macht Männermode und gibt Interviews in der GQ, der Vogue und der New York Times. Und bei uns. Er war in Stuttgart und hat uns Mode-Tipps gegeben. 

Der Designer Michael Bastian... Foto: AP Images 2 Bilder
Der Designer Michael Bastian...Foto: AP Images

Stuttgart- NBA-Basketballstar LeBron James trägt seine Mode, im vergangenen Jahr wurde Michael Bastian in den USA zum "Men´s Wear Designer of the Year" gewählt, bei der New Yorker Fashionweek hat er inzwischen eine der größten Shows. Wer ihn googelt findet ihn in der GQ, der Vogue und der New York Times. Bevor er seine eigenen Kollektionen entwarf, war er jahrelang Chefeinkäufer für Männermode des New Yorker Luxus-Kaufhauses "Bergdorf Goodman". Der Mann kennt sich also aus in Sachen Männermode. Am Donnerstag war er doch tatsächlich in Stuttgart (nein, er hat seinen Flieger nach Paris, Mailand oder Berlin nicht knapp verpasst und ist zwischengelandet) er stellte in Stuttgart im Bungalow seine Frühjahrsmode vor. Wir haben mal nachgefragt, was er so für Tipps auf Lager hat. 

 
Mister Bastian, was sollte jeder Mann in seinem Kleiderschrank haben?
 
Ich würde sagen das lässt sich auf fünf Dinge herunterbrechen. Eine perfekte Jeans, einen dunkelblauen Blazer, einen Kaschmirpullover in dunkelblau, grau oder schwarz, ein Button-Down-Hemd am besten blau-weiß gestreift und einen schlichten Regenmantel. Fünf einfache Dinge, die nie aus der Mode kommen und die man immer tragen kann. 
 
Und was sollte ein Mann niemals tragen?
 
Nun ja, eigentlich gibt es da keine Regeln. Ich habe jahrelang gesagt trage niemals Jeans zu einem Jeanshemd und eines Tages sah ich einen jungen Mann mit genau diesem Look durch New York laufen und es sah großartig aus. Wenn du deinen eigenen Stil hast, dann geht eigentlich alles. Wenn du unsicher in Sachen Mode bist, dann sind die genannten Klassiker im Kleiderschrank eine große Hilfe. Mit einem dunkelblauen Jackett liegt man nie falsch. Nur ein weißes Hemd wird überschätzt.
 
Was ist mit dem weißen Hemd?
 
Nun ja, die meisten gehen davon aus, dass ein weißes Hemd jeder Mann tragen kann. Aber es lässt dich noch müder und blasser aussehen, wenn du sowieso nicht fit ist. Man sollte gebräunt sein und ein sportlicher und schlanker Typ, dann geht das. Sonst ist man mit einem blau-weiß gestreiften Hemd besser beraten. Wir haben eine Regel: Ein pinkes Hemd lässt dich immer besser aussehen, egal wie k.o. du bist. Wir nennen es das "Hangover-Shirt". Das sollte auch jeder Mann haben. 
 
Welcher Mann ist ihrer Meinung nach besonders gut angezogen?
 
Das ist schwierig zu sagen, weil heute fast jeder Prominente einen Stylisten hat, der ihn einkleidet. Man kann also gar nicht mehr sagen, was eigener Stil ist und was ihm geraten wurde. Die Band Fun hat beispielsweise einen tollen Look und sogar die Band One Direction ist gut gekleidet. 
 
Was tragen sie denn selbst am liebsten?
 
Ich mag einfache Dinge. Ein gut geschnittenes Hemd, einen Pullover und schmal geschnittene Cargo-Hosen. 

 

  Artikel teilen
0 KommentareKommentar schreiben
Artikel kommentieren

Melden Sie sich jetzt an!
Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.