Diebstähle im Kreis Ludwigbsurg Wem gehört dieser Schmuck?

Von red 

Ohrringe, Broschen, Halsketten - mit über 300 Fotos sucht die Polizei die Besitzer von Schmuck, der bei zwei mutmaßlichen Einbrechern in Kornwestheim gefunden wurde.

Die Polizei bittet um Hinweise zu einer Menge an Schmuck, die bei einem mutmaßlichen Einbrecherpärchen gefunden wurde. Foto: Polizei 3 Bilder
Die Polizei bittet um Hinweise zu einer Menge an Schmuck, die bei einem mutmaßlichen Einbrecherpärchen gefunden wurde.Foto: Polizei

Kreis Ludwigsburg - Mit über 300 Fotos sucht die Polizei die rechtmäßigen Besitzer von Schmuck, den ein mutmaßliches Einbrecherpärchen im Kreis Ludwigsburg erbeutet haben soll.

Anfang Dezember 2015 waren die beiden Verdächtigen einer Polizeistreife in der Lichtenbergstraße in Asperg aufgefallen. Die Frau saß zunächst alleine in einem Auto. Als die Polizisten die 35-Jährige kontrollierten, näherte sich der 46-Jährige dem Wagen und ergriff die Flucht, als er die Polizisten sah. Dabei warf er einen Plastikkoffer mit einem Akkuschrauber sowie eine Tasche mit verschiedenen Putzmitteln weg, die die Polizisten dann in einem Gebüsch fanden. Kurze Zeit später kehrte der 46-Jährige jedoch zum Wagen seiner Bekannten zurück. Wie sich herausstellte, waren Koffer und Tasche in derselben Nacht beim Einbruch in einen Kellerraum in der nahegelegenen Harzbergstraße gestohlen worden. Zudem stellten die Polizisten fest, dass das Handy der 35-Jährigen bei einem Einbruch in Murr gestohlen worden war.

Der 46-jährige Verdächtige kam in Untersuchungshaft. Als die Beamten die Wohnung der 35-Jährigen im Kreis Heilbronn durchsuchten, stellten sie weiteres Diebesgut sicher. Ein Teil davon konnte zwischenzeitlich Einbruchsdiebstählen in Murr, Korntal-Münchingen, Asperg, Sachsenheim, Großbottwar und Ottmarsheim zugeordnet werden. Die Polizei bittet die rechtmäßigen Eigentümer des Schmucks, sich unter der Telefonnummer 07141/18-9 zu melden. Alle Fotos des sichergestellten Diebesguts gibt es hier zu sehen.

  Artikel teilen