Ein Alphabet der Demokratie-Debatte Von „Grundgesetz“ bis „Occupy“

StZ, 15.01.2013 16:24 Uhr

Stuttgart - Wir müssen nachdenken über Politik – die Verhältnisse, so empfinden es viele, schreien danach, sowohl die globalen als auch jene im eigenen Land, in der eigenen Stadt. Wie schaffen wir größere soziale Gerechtigkeit? Wie sind die Kräfte globaler Märkte zu steuern? Wie ist die internationale Zusammenarbeit so zu gestalten, dass sich die Menschen nicht nur als Spielball ferner Interessen begreifen? Wie können Bürger an politischen Entscheidungen stärker partizipieren? Und welche Rolle vermögen die neuen Medien mit ihren Foren dabei zu spielen?

Das sind Fragen, denen wir nachgehen wollen. In der Kolumne „Demokratie!“ soll nach und nach ein kurzes und knappes Alphabet der aktuellen Debatte entwickelt werden, von„Grundgesetz“ bis „Occupy“, von „Eigentum“ bis „Postdemokratie“.