Eislingen Zigarettenkippe verursacht Explosion in Gulli

Von red/dpa 

So etwas kommt selbst der Polizei selten unter: In Eislingen hat ein Raucher eine Zigarette in einen Gulli geworfen und damit eine Explosion ausgelöst.

Rauchen ist anscheinend noch gefährlicher als gedacht. Foto: dpa
Rauchen ist anscheinend noch gefährlicher als gedacht. Foto: dpa

Eislingen - Er warf seine Kippe in einen Gulli, dann flog ihm der Deckel um die Ohren: Bei einer selbst verursachten Explosion ist ein 25-jähriger Raucher im Kreis Göppingen verletzt worden. Der Mann schmiss seine Zigarette auf einer Straße in Eislingen/Fils durch das Loch eines Gullideckels, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Der Glimmstengel führte in der Kanalisation zu einer Explosion, die den Gullideckel durch die Luft schleuderte. Der 25-Jährige verletzte sich bei dem Unfall am Montag leicht. „Er hat den Gullideckel nicht abbekommen“, sagte eine Polizeisprecherin. „Aber da entstehen auch Druckwellen, heißer Dampf und Flammen.“

Die Feuerwehr fand heraus, dass sich unter der Erde Fäulnisgase gebildet hatten, die sich durch die Kippe entzündeten. „Wir bekommen viel mit draußen, aber sowas haben wir auch noch nicht erlebt“, sagte die Polizeisprecherin. „Rauchen ist sehr gefährlich.“