Europa League VfB Stuttgart trifft in der Zwischenrunde auf Genk

Von dpa 

Der VfB Stuttgart hat für die Zwischenrunde der Europa League Losglück gehabt. Der Fußball-Bundesligist bekommt es mit dem belgischen Verein KRC Genk zu tun.

Das Team von Bruno Labbadia trifft in der Zwischenrunde der Europa League auf den KRC Genk. Foto: dpa
Das Team von Bruno Labbadia trifft in der Zwischenrunde der Europa League auf den KRC Genk.Foto: dpa

Nyon - Der VfB Stuttgart hat für die Zwischenrunde der Europa League Losglück gehabt. Der Fußball-Bundesligist bekommt es mit dem belgischen Verein KRC Genk zu tun. Dies ergab am Donnerstag die Auslosung am Sitz der Europäischen Fußball-Union in Nyon. Der VfB empfängt Genk am 14. Februar, das Rückspiel findet eine Woche später statt. Der dreimalige belgische Meister hatte sich ohne Niederlage als Tabellenführer in Gruppe G gegen den FC Basel, Videoton FC aus Ungarn und Sporting Lissabon durchgesetzt. Stuttgart war in Staffel E als Zweiter hinter Steaua Bukarest in die Zwischenrunde eingezogen.

Die anderen drei deutschen Clubs in der Europa League haben für die Zwischenrunde im Februar 2013 teils schwierige Aufgaben zugelost bekommen. Borussia Mönchengladbach trifft auf Lazio Rom mit dem deutschen Nationalstürmer Miroslav Klose, Bayer Leverkusen spielt gegen Benfica Lissabon und Hannover 96 bekommt es mit dem russischen Club Anschi Machatschkala zu tun.

  Artikel teilen
6 KommentareKommentar schreiben

Sorry aber da jeder von Glückslos redet..: ..Genk steht nicht ohne Grund da wo sie jetzt sind. Schaut euch einfach mal deren bisherige Spiele an! Auf Jelle Vossen vor allem muss unsere Abwehr höllisch aufpassen sonst sind wir evtl. schon zur Halbzeit so gut wie aus dem Wettbewerb. Das ist nen Topstürmer, der uns übrigens sicher auch gut zu Gesicht stände.. @Bobic ;) Aber leider zu teuer.

Chance auf Verstärkung: mit 2-3 hochwertigen Verstärkungen kann man richtig was erreichen! Sowohl im DFB- als auch Europa Pokal (Genk- dann Gbach/Lazio). Hoffe die 'schwarzen Nullen im Vorstand' lassen den Freddi mal von der Leine, denn jetzt gibts auch Geld zu verdienen!

Wieso also Losglück gehabt?: weil selbst gegen barcelona nicht mehr 'fans' ins stadion kommen würden. und für alle korinthenkacker, ja ich weiß, barca spielt nicht in der el. war nur ein beispiel.

Losglück gehabt?: Mit KRC Genk? Das wird vor allem ein teures Los, weil wieder mal vor leeren Rängen gespielt werden wird. Glück gehabt hätte der VfB, wenn er einen attraktiveren Gegner zugelost bekommen hätte. Und gewonnen hat er gegen Genk auch noch nicht, gegen solche vermeintlich leichten Gegner tut sich der VfB immer schwer. Wieso also Losglück gehabt?

Hasenpfote in der Tasche?: Anders ist dieses Losglück gestern und heute kaum zu erklären. Bochum in der nächsten DFB-Pokalrunde und Genk in der EL. Mit neuen Kräften und möglicherweise auch personellen Verstärkungen sind beide Aufgaben lösbar.

Artikel kommentieren

Melden Sie sich jetzt an!
Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.