Evangelische Gesellschaft Stuttgarts größte Weihnachtsfeier

Von eck 

Die Stadtmission der Eva lädt seit 1945 all jene ein, die kein Geld für Geschenke haben oder denen die Gesellschaft für eine Weihnachtsfeier fehlt.

1700 Menschen kamen im vergangenen Jahr zum „Stall“ ins Haus der Diakonie. Foto: Steinert
1700 Menschen kamen im vergangenen Jahr zum „Stall“ ins Haus der Diakonie.Foto: Steinert

S-Mitte - Die evangelische Gesellschaft (Eva) feiert das größte Weihnachtsfest Stuttgarts – das für Bedürftige. 1700 Menschen kamen im vergangenen Jahr zum „Stall“ ins Haus der Diakonie an der Büchsenstraße 34 bis 36. Dorthin lädt die Stadtmission der Eva seit 1945 all jene ein, die kein Geld für Geschenke haben oder denen die Gesellschaft für eine Weihnachtsfeier fehlt. Rund 200 ehrenamtliche Helfer bewirten eine Jahr um Jahr steigende Zahl von Gästen im festlich geschmückten Diakonie-Haus mit Würstchen und Kartoffelsalat, Plätzchen und Stollen. Das Ensemble „Dein Theater“ unterhält mit Liedern und Texten aus der Weihnachtsgeschichte. Nach einem Heiligabend-Gottesdienst in der Leonhardskirche werden Geschenkpakete verteilt. Die Geschenke wie auch das Essen sind gespendet. Der Stall öffnet am Heiligen Abend um 16 Uhr. Der Festgottesdienst beginnt um 20 Uhr. Das Haus der Diakonie ist außerdem am ersten Weihnachtsfeiertag von 12 bis 17 Uhr offen.

  Artikel teilen
0 KommentareKommentar schreiben
Artikel kommentieren

Melden Sie sich jetzt an!
Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.