Anzeige

Familienferien in Baden-Württemberg Freudenstadt – Die „heimliche Hauptstadt“ im Nordschwarzwald

Von Simone Kranz 

Warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute liegt so nah? Freudenstadt ist nur rund 65 Kilometer von Stuttgart entfernt und bietet Familien einen abwechslungsreichen und erholsamen Urlaub.

Der Marktplatz glänzt in seiner ganzen Pracht.  Foto: Freudenstadt Tourismus 12 Bilder
Der Marktplatz glänzt in seiner ganzen Pracht. Foto: Freudenstadt Tourismus

Die Hochplateau-Lage am östlichen Rand des Nordschwarzwaldes und das vielfältige kulturelle und Freizeit-Angebot machen Freudenstadt im Sommer zu einem beliebten Urlaubs- und Ausflugsziel für Familien.

Eines der städtebaulichen Highlights ist der Marktplatz der Stadt – denn der ist tatsächlich Deutschlands größter. Verschiedene Themenführungen lassen Besucher den heilklimatischen und Kneipp-Kurort auf immer neue Weise entdecken; sogar für Kids und Teenager gibt es ein spezielles Programm und jede Menge zu entdecken. Zahlreiche Veranstaltungen und Feste sorgen für Sommerlaune.

Luftschnapper, Schwarzwalduhren und ein verrücktes Museum

„Luftschnapper“ werden die Kurgäste in Freudenstadt seit den 1920er Jahren genannt. Eine entsprechende Themenführung folgt auf unterhaltsame Weise den Spuren des Kurbetriebes zwischen Tradition und Moderne.

Auch, wie eine echte Kuckucksuhr hergestellt wird und alles Wissenswerte zur Historie der Schwarzwalduhren lässt sich auf einer speziellen Führung in Erfahrung bringen. Für Kids und Teens ist außerdem nicht nur die auf sie ausgerichtete spielerische Stadtführung spannend, sie werden auch in der Experimenta dem verrückten Erlebnis-Museum, große Augen machen: Hier ist Mitmachen und Ausprobieren ausdrücklich erwünscht!