Fotografie Eine Ode ans System – digitale Systemkameras

Von Oliver Rauls 

Seit einigen Jahren auf dem Markt, erfreuen sie uns Nutzer mehr und mehr – digitale Systemkameras made by Sony, Olympus, Panasonic und vielen mehr. Gute Optik mit tollen Wechselobjektiven machen die Auswahl nicht leicht. Systemkameras werden zwar die digitalen Spiegelreflexkameras nicht verdrängen, sorgen aber durch immer neue Modelle und Objektive für gehörigen Trubel.

 Foto: Oliver Rauls 9 Bilder
Foto: Oliver Rauls

Die erste Systemkamera, die ich bei Photo-Planet in die Hände bekam, war Panasonics kleine und knuffige GM5, kleiner als eine Zigarettenschachtel aber mit jeder Menge Technik an Bord. Sie ließ sich bedienen, wie wir uns früher als Kinder eine Agentenkamera gewünscht haben. Ganz klein, ganz einfach, ganz tolle Ergebnisse. Einfach eine Kamera, die was kann. Und eigentlich alle Systemkameras können was.

Ja, sie sehen nicht nur aus wie Fotoapparate aus den 60er Jahren, sondern fühlen sich auch so an. Ich als absoluter Haptik-Junkie, der immer alles anfassen muss und die Materialien erfühlen muss, bin regelmäßig hin und weg von den verarbeiteten Materialien. Leder, manchmal auch Lederimitat, Aluminium, schweres Metall. Fantastisches Finish, alles zierlich aber durch die Materialien sehr hochwertig und wunderschön. So präsentieren sie sich durch die Reihe. Da spielt auch der Hersteller keine große Rolle. Die finden sich in den individuellen Vorlieben.

Diese Vorlieben kennen wir ja noch aus den 90er Jahren. Handys, diese Riesenknochen. Nokia, Siemens, Sony, Alcatel. Alle hatten ihren Charme aber eben auch ihre eigenen Benutzermenus. Wie, du hast kein Nokia? Wie kommst du mit anderen Handys klar? Ähnliches erlebe ich bei den Systemkameras. Die Menu-Führung spricht zumeist Benutzer eben dieser Marke an. Das ist fast alles.

Aber eben nur fast! Denn auch ausstattungsseitig geben sich diese Kameras nicht viel. Die einen punkten mit schwenk- und klappbarem Display, andere mit einem elektronischen Sensor, wieder andere generieren aus 4K-Video-Sequenzen Einzelbilder, um den perfekten Moment zu erwischen.

Die Unterschiede finden sich vor Allem in den verbauten Sensoren und den angebotenen Objektiven. Denn hier entscheidet sich, welche Kamera für welchen Benutzer die am Besten geeignete ist. Und das Schöne ist, dass immer mehr neue Objektive und Zubehör entwickelt werden. Und aufgrund der kompakten Bauweise der Kameras und der Objektive, sowie deren recht günstiger Preis lässt uns wieder das Sammeln anfangen. Wie früher. Schöne Zeiten!

Lassen Sie sich doch mal die eine oder andere Systemkamera beim Fachpersonal von Photo Planet zeigen. Sie werden begeistert sein. Nicht nur von der Größe und dem Gewicht, sondern und vor Allem von den herausragenden Bildergebnissen.