Fotografie-Tipps Starke Nah- und Makroaufnahmen

Von SIR 

Nahaufnahmen sind eine Stärke digitaler . Hierbei sollte man für gute Fotos ein Stativ verwenden. Wir geben Tipps, wie Sie die perfekten Bilder knipsen können!

Makroaufnahmen sind eine Stärke digitalerKompaktkameras. Foto: Franzis Verlag
Makroaufnahmen sind eine Stärke digitaler Kompaktkameras. Foto: Franzis Verlag

Nahaufnahmen sind eine Stärke digitaler Kompaktkameras. Aufgrund der kleinen Sensoren und der Tatsache, dass die Aufnahmen mit Digitalkameras im Vergleich zu analogen Bildern eine viel größere Schärfentiefe aufweisen, sind perfekte Nah- und Makroaufnahmen oft ganz ohne Zubehör möglich.

Der Grund für so viel Schärfentiefe bei digitalen Kompakten: Weil die Sensoren im Vergleich zum Kleinbildfilm viel kleiner sind, kommen in Digitalkameras kleinere Objektive mit entsprechend kleineren Brennweiten zum Einsatz.Die Schärfentiefe hängt von der Brennweite ab und ist umso größer, je kleiner die Brennweite ist, mit der fotografiert wird.

Stativ und der Blick auf das Display

Für gelungene Nahaufnahmen brauchen Sie ein Stativ, weil die Verwacklungsgefahr bei solchen Bildern sehr hoch ist. Bedingt durch die Bauart, können Sie sich mit Ihrer Digitalkamera kleinen Motiven bis auf wenige Zentimeter nähern. Hat Ihre Digitalkamera zusätzlich noch ein ausklappbares Display, müssen Sie sich beim Blick durch den Sucher nicht unnötig verrenken, um den Bildausschnitt zu beurteilen.

Ein Blick auf das Display genügt, und selbst ungewöhnliche Aufnahmewinkel – z. B. direkt vom Boden aus schräg nach oben – sind kein Problem. Am Zubehör für die Nah- und Makrofotografie hat sich von der analogen zur digitalen Fotografie kaum etwas geändert. Für Kompaktkameras gibt es Nahlinsen zum Aufschrauben oder Aufstecken, bei Spiegelreflexkameras kann man auf Balgengeräte, Spezialobjektive und Zwischenringe zurückgreifen.


Sie können nach einem Wechsel von der analogen zur digitalen Fotografie häufig sogar das bereits vorhandene Nahzubehör weiterhin nutzen, wenn Sie Ihrem Kamerahersteller treu bleiben. Bei Kompaktkameras ist das vorhandene Zubehör allerdings nur eingeschränkt einsetzbar. Da bei ihnen die Objektive komplett im Gehäuse verschwinden müssen, können nur bei wenigen Geräten Zubehörteile angeschlossen werden.

Dieser Artikel wurde uns freundlicherweise von dem Franzis Verlag zur Verfügung gestellt.