Frühlingsfest in Bad Cannstatt Das erste Festzelt steht

Von baj 

Auf dem Cannstatter Wasen wird bereits fleißig gewerkelt. Am 19. April beginnt die 76. Ausgabe von Europas größtem Frühlingsfest. Schon jetzt, sieben Wochen vor dem Beginn, steht das erste Festzelt

Der Aufbau für das 76. Frühlingsfest  auf dem Cannstatter Wasen hat begonnen. Das erste Zelt steht bereits. Foto: Julia Barnerßoi
Der Aufbau für das 76. Frühlingsfest auf dem Cannstatter Wasen hat begonnen. Das erste Zelt steht bereits.Foto: Julia Barnerßoi

Bad Cannstatt
Auf dem Wasen wird bereits fleißig für das Frühlingsfest gewerkelt. Am 19. April beginnt die 76. Ausgabe von Europas größtem Frühlingsfest. Schon jetzt, sieben Wochen vor dem Beginn, steht das erste Festzelt – das Hofbräu-Zelt von Hans-Peter Grandl. Laut Christian Eisenhardt, dem Sprecher der Veranstaltungsgesellschaft In Stuttgart, ist es üblich, dass der Aufbau bereits so zeitig beginnt.

„Die Festzelte sind immer als erstes dran“, sagt er. Denn bei ihnen stehe danach noch der aufwendige Innenausbau an. Die Schausteller kommen laut Eisenhardt eher kurzfristiger vor dem Beginn von Frühlings- und Volksfest. Denn sie seien oft noch auf anderen Festen unterwegs. Vom 19. April bis zum 11. Mai wird das Frühlingsfest in diesem Jahr gefeiert. Wie in der Vergangenheit wird es neben den drei großen Festzelten auch das Almhüttendorf geben. Insgesamt sind 240 Schausteller mit Krämerständen, Buden und Fahrgeschäften auf dem Fest vertreten.

  Artikel teilen
1 KommentarKommentar schreiben

Ohje: Es ist bald wieder so weit. Na denne! Das Dirndl in die Reinigung, die Lederhose gebürstet und mit den Mäusen durchknallen. Juhu!

Artikel kommentieren

Melden Sie sich jetzt an!
Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.