Tippspiel Stuttgart
Das Bundesliga-Tippspiel zur Saison 2013/2014:
34 Spieltage, 34 Chancen
Jetzt mitspielen
Der Brustringer
Die neue Kolumne zum VfB Stuttgart - doch wir blicken auch über den Kesselrand hinaus.
zur VfB-Kolumne
Mein VfB App
Mit der App "Mein VfB" bist Du an jedem Ort und zu jeder Zeit ganz nah bei Deinem Verein
mehr Infos
 
 

Fußball-Bundesliga Greuther Fürth trennt sich von Trainer Büskens

dpa, 20.02.2013 18:43 Uhr

Fürth - Die SpVgg Greuther Fürth hat sich von ihrem Trainer Mike Büskens getrennt. Das erfuhr die Nachrichtenagentur dpa am Mittwochabend aus dem Umfeld des Fußball-Bundesligisten. Zuerst hatte die „Bild“-Zeitung darüber berichtet. Der 44-jährige Büskens hatte nach dem Aufstieg im Sommer 2012 in dieser Saison aus 22 Partien im Oberhaus lediglich zwölf Punkte geholt, vor allem bei den jüngsten Pleiten gegen den VfL Wolfsburg (0:1) und bei Fortuna Düsseldorf (0:1) hatte sich sein Team nicht erstligareif präsentiert.

Zunächst blieb offen, wer am Sonntag (17.30 Uhr) beim Fürther Heimspiel gegen Bayer Leverkusen für Büskens auf der Trainerbank sitzen soll. Für Mittwochabend (19 Uhr) lud der Verein allerdings zu einer außerplanmäßigen Pressekonferenz.

Miese Ausbeute der Franken

Damit ist die vierte Trainerentlassung in dieser Saison perfekt. Zuvor mussten schon Felix Magath (VfL Wolfsburg), Markus Babbel (1899 Hoffenheim) und Huub Stevens (Schalke 04) vorzeitig gehen.

Trotz der miesen Ausbeute haben die Franken noch alle Chancen, den Klassenverbleib über die Relegation zu schaffen - der Abstand zum Tabellen-16. Hoffenheim beträgt bislang nur vier Punkte. „Wir haben das große, einmalige Glück, dass auch die anderen nicht punkten. Da ist es klar, dass wir alle notwendigen Maßnahmen ergreifen, um diese Chance zu nutzen“, hatte Präsident Helmut Hack zuletzt geäußert.