Heusteigschule 3000 Euro für die Musikförderung

Von Heike Armbruster 

Maria Prinzessin von Sachsen-Altenburg unterstützt bereits seit mehreren Jahren die Musikförderung an der Heusteigschule.

Maria Prinzessin von Sachsen-Altenburg unterstützt Musikprojekte an der Heusteigschule seit Jahren mit Freude. Foto: Simone Bürkle
Maria Prinzessin von Sachsen-Altenburg unterstützt Musikprojekte an der Heusteigschule seit Jahren mit Freude. Foto: Simone Bürkle

S-Süd - Um Musikprojekte an der Heusteigschule zu fördern, überreichte Maria Prinzessin von Sachsen-Altenburg Schulleiter Jochen Schmidt-Rüdt einen Scheck in Höhe von 3000 Euro. Bereits seit mehreren Jahren unterstützt die Prinzessin mit ihrer gleichnamigen Stiftung die Musikförderung an der Schule. „Die Heusteigschule hat viele Kinder mit Migrationshintergrund. Einige kommen aus einem schwierigen Umfeld, da ist die Förderung der Kreativität an der Schule noch wichtiger“, so die Prinzessin, denn zu Hause fehle oft das Geld dafür. Zumal die musische Förderung sich oft positiv auf andere Fächer auswirke.

Das gestiftete Geld fließt laut Schulleiter Schmidt-Rüdt in den Klavier-, Trommel-, Gitarren- und Gesangsunterricht. „Ohne die Förderung der Prinzessin wäre auch die Förderung der Musicals nicht möglich, die wir seit sieben Jahren aufführen“, betont Schmidt-Rüdt. Gerade üben die Schüler unter Leitung von Corina Schäfer für die Aufführung des nächsten Stücks Anfang Mai. Dass sich das Geld der Stiftung bezahlt macht, davon ist die Prinzessin überzeugt. Gerührt erzählt sie von dem Können eines jungen Trommelspiels an der Heusteigschule: „Als ich ihn spielen gehört habe, war ich sehr begeistert, welche Talente hier gefördert werden.“ hea

Sonderthemen