Kinderbetreuung CDU fordert Bericht

Von red 

Die Verwaltung soll über die Situation der Kinderbetreuung im Stadtbezirk Weilimdorf berichten.

Wie ist der Stand für die geplante Kita an der Thaerstraße? Foto: Hemminger
Wie ist der Stand für die geplante Kita an der Thaerstraße?Foto: Hemminger

Stuttgart-Weilimdorf - Der Bezirksbeirat hat in seiner jüngsten Sitzung einem Antrag der Christdemokraten zugestimmt. Die CDU fordert, dass die Verwaltung über die Situation der Kinderbetreuung im Stadtbezirk berichtet. Dies soll sie in der nächsten Bezirksbeiratssitzung 2013 tun. Vor allem auf folgende Fragen möchten die Bezirksbeiräte Antwort: Ist die nötige Anzahl an Kitaplätzen für das Jahr 2013 vorhanden? Wenn nicht, wie beugt die Verwaltung diesem Mangel vor? Sind Interimslösungen/Ersatzbauten geplant? Wie ist der Stand für die geplante Kita an der Thaerstraße, und wie ist der Stand bei den Projekten Kita Lurchweg und Kita Hausenring?

„Nach wie vor fehlen in Stuttgart mehr als 3300 Betreuungsplätze für Kinder unter drei Jahren und circa 1500 Hortplätze für Grundschulkinder“, heißt es in der Antragsbegründung. Die Bemühungen der Stadt konzentrierten sich im Moment auf den Ausbau der Betreuungsplätze für Kleinkinder, um zunächst den Rechtsanspruch ab 2013 zu erfüllen. „Auch in Weil-imdorf fehlen zahlreiche Betreuungs- und Hortplätze, weshalb massiver Handlungsbedarf besteht und wir obigen Bericht fordern.“ So steht es in dem Antrag der Christdemokraten.

  Artikel teilen
0 KommentareKommentar schreiben
Artikel kommentieren

Melden Sie sich jetzt an!
Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.