Konflikt in Syrien Assad kündigt Parlamentswahl für April an

Von red/AP 

Syrien soll es am 13. April eine Parlamentswahl geben. Dies ordnete Präsident Baschar al-Assad per Dekret an. Die USA und Russland einigten sich erst kur zuvor auf eine Feuerpause.

Präsident Baschar al-Assad ordnete per Dekret  Parlamentswahlen in Syrien an. Foto: AP
Präsident Baschar al-Assad ordnete per Dekret Parlamentswahlen in Syrien an.Foto: AP

Damaskus - Zuvor hatten die USA und Russland sich auf eine Feuerpause für das Bürgerkriegsland ab Samstag verständigt, die jedoch Fragen über deren Durchsetzung und den Umgang mit Verstößen offenlässt.

Eine im Dezember vom UN-Sicherheitsrat verabschiedete Resolution sieht Parlaments- und Präsidentschaftswahlen innerhalb einer 18-monatigen Übergangszeit in Syrien vor. Eine Neuwahl des Parlaments wäre allerdings ohnehin fällig, da dessen Legislaturperiode im Mai endet.

  Artikel teilen
1 KommentarKommentar schreiben

Wahlen in Syrien: da sind wir mal alle gespannt, wie "demokratisch" diese Wahlen ablaufen:-)) Ich tippe mal auf folgendes Ergebnis: Assad erhält 98,7 % der "gültigen" Stimmen!!!

Artikel kommentieren

Melden Sie sich jetzt an!
Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.