Konkurrenz für Whatsapp und Co. Amazon plant offenbar Messenger „Anytime“

Von red/noa 

Amazon soll an einer App namens „Anytime“ tüfteln. Das Online-Versandhaus würde damit nicht nur Whatsapp Konkurrenz machen, sondern auch Social-Media-Plattformen wie Facebook, Instagram und Snapchat.

Wird Amazon bald zur Konkurrenz für Whatsapp und Co.? Foto: dpa
Wird Amazon bald zur Konkurrenz für Whatsapp und Co.? Foto: dpa

Stuttgart - Amazon ist mittlerweile mehr als nur ein Online-Versandhändler. Amazon ist auch bekannt für das E-Book-Lesergerät „Kindle“, das Smartphone „Fire Phone“ und sein Video-on-Demand-Angebot „Amazon Video“. Nun soll der US-Konzern auch an einem eigenen Messenger-Dienst arbeiten, der ähnlich wie WhatsApp funktionieren soll.

Wie das Branchenportal „AFTV News“ schreibt, befragt Amazon gerade ausgewählte Nutzer zu ihren Wünschen an einen Messenger. Die Website zeigt dabei auch Screenshots, die bereits einige Infos verraten. So soll der Amazon-Messenger, der den Namen „Anytime“ trägt, auf Mobilgeräten, Smartwatches und Desktop-Rechnern laufen. Die Nachrichten sollen verschlüsselt sein, außerdem unterstützt die App offenbar auch Sprach- und Video-Anrufe.

Auch Konkurrenz für Instagram und Snapchat?

Zudem könnte „Anytime“ als soziales Netzwerk fungieren. Es soll möglich sein, Fotos mit einem Filter und Videos mit Effekten zu verschönern. Damit würde Amazon nicht nur in Konkurrenz zu Whatsapp treten, sondern auch Online-Plattformen wie Facebook, Instagram oder Snapchat.

Über „Anytime“ soll es außerdem möglich sein, direkt einzukaufen, Reservierungen in einem Restaurant vorzunehmen und Flüge, Hotels und ähnliches zu buchen.

Bisher ist der Messenger von Amazon jedoch nicht mehr als ein Gerücht. Ob und wann „Anytime“ auf den Markt kommt, darüber gibt es keine offiziellen Angaben. Es sei unklar, wie weit der Service bereits entwickelt ist, so AFTV News. Eine Anfrage des Branchenportals Techcrunch an Amazon blieb bislang unbeantwortet.