Labbadias 47. Geburtstag „Das wird alles hochsterilisiert“

Von StZ 

VfB-Trainer Bruno Labbadia feiert am Freitag seinen 47. Geburtstag. Wir wünschen ihm alles Gute – und schenken ihm und unseren Lesern die besten Fußballer-Sprüche zum Durchklicken.

Bruno Labbadia wird am Freitag 47 Jahre alt. Foto: dpa 11 Bilder
Bruno Labbadia wird am Freitag 47 Jahre alt.Foto: dpa

Stuttgart - Bruno Labbadia, Trainer beim VfB Stuttgart, feiert am Freitag seinen 47. Geburtstag. Das schönste Geschenk wäre für ihn sicher ein Bundesliga-Sieg gegen Bremen am Samstag. Denn bisher wartet der VfB in der Rückrunde noch auf erste Punkte.

Damit der VfB-Trainer trotz bisheriger Niederlagen seinen Humor nicht verliert, haben wir die schönsten Fußballer-Sprüche zusammengestellt. Auch Labbadia hat einen wunderbaren Satz beigesteuert: „Das wird doch alles von den Medien hochsterilisiert!“

Wir wünschen Bruno Labbadia alles Gute zum Geburtstag! Und unseren Lesern viel Spaß beim Durchklicken der legendären Fußballer-Sprüche.

  Artikel teilen
6 KommentareKommentar schreiben

trainernachfolge: der nicht leicht zu durchschauenden logik der vfb-oberen folgend, müßte nun ein lothar mathäus für die nächsten 4 bis 5 jahre verpflichtet werden, oder?

Buchwald: Warum kann man als Schwabe keine Oberschenkelzerrung im Fuß haben?

Fakten: der 6. Akt ist eigentlich das schlimmste, solche Superfans wie @ Jürgen, und teilweise das Umfeld. Persönliche Meinungen und Erwartungen werden dann zu Fakten umfunktioniert. Ein ganzer Verein pennt und ist ahnungslos, bis auf einen hellen Stern 'Jürgen' am VfB Himmel, der die Misstände erkennt. Darum 7 tens, @Jürgen sofort in den VfB Vorstand aufnehmen, damit er vielleicht noch das Ruder herumreisst und den VfB rettet. Etwas mehr Unterstützung auf dem Spielfeld würde vielleicht schon helfen.

Was meinen Kollege?!: hä hochsterilisiert? Was soll das sein, kenne nur hochstilisiert. Was soviel wie aufbauschen bedeutet oder anders ausgedrückt: Eine Sache wichtiger nehmen, als sie ist.

Na dann,...: ...alles Gute zum Geburtstag, Gesundheit, eine angenehme Nachtruhe bis Morgen und das 'Händchen' für die Aufstellung, wer in die Mannschaft muss und das er da nichts falsch hinein imprägniert.

Artikel kommentieren

Melden Sie sich jetzt an!
Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.