Landtagswahl Baden-Württemberg Kanzlerin Merkel kommt acht Mal vorbei

Von red/dpa 

Die Südwest-CDU bekommt im Landtagswahlkampf Unterstützung von Angela Merkel. Die Kanzlerin wird acht Wahltermine der CDU in Baden-Württemberg besuchen.

Kanzlerin Merkel wird die CDU in Baden-Württemberg im Wahlkampf unterstützen. (Archivfoto) Foto: dpa
Kanzlerin Merkel wird die CDU in Baden-Württemberg im Wahlkampf unterstützen. (Archivfoto)Foto: dpa

Berlin/Stuttgart - CDU-Chefin Angela Merkel plant ungeachtet des Unmuts bei Teilen der Parteibasis wegen der Flüchtlingspolitik zahlreiche Auftritte in den anstehenden Landtagswahlkämpfen. Vom 11. Februar an sind insgesamt 20 Termine vorgesehen, wie die CDU-Zentrale am Freitag in Berlin mitteilte.

In Rheinland-Pfalz wird die Kanzlerin zu zehn Auftritten erwartet, in Baden-Württemberg zu acht Terminen sowie in Sachsen-Anhalt zu den beiden Veranstaltungen zum Auftakt und zum Abschluss. Die Wahlen in den drei Ländern am 13. März gelten auch als Stimmungstest für die Flüchtlingspolitik der Bundesregierung.

14 Kommentare Kommentar schreiben

Merkel kommt acht Mal, schön. Ich aber nicht ein Mal. Ich meine natürlich vorbei.

Merkelbesuch: Da wird sich die Landes-CDU aber freuen.

Ja hoffentlich: geht sie auch acht Mal wieder.

Stimmen bekäme Wolf : nicht wegen Merkel , sondern gegen Merkel . Am besten ist er ganz weit weg , wenn die wir-schaffen-das Posaune ertönt . Nebenbei , wenn Deutschland so stark ( und reich ) und die Flüchtlinge so wunderbar für Deutschland sind , warum braucht Merkel dann die ärmeren EU Länder als Hilfe ? Da dürften wir doch keinen Einzigen dieser wertvollen Zukunftsträger abgeben, und jedem Schleuser danken , der noch mehr zu uns bringt . Wahltag ist Zahltag .

Na hoffentlich werden : die Termine rechtzeitig bekannt gegeben, so das die Mehrheit ihre Gedanken ihr vortragen kann. Das hört Fr. Merkel nicht gern. Schließlich haben ein paar Leute vor ein paar Jahren aus versehen ein Kreuz auf dem Wahlschein gemacht. Nun kann sie schalten und walten nach gut dünken.... Demoktatur!

Artikel kommentieren

Melden Sie sich jetzt an!
Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt.