MHP Riesen im Pech Schweres Los im Basketball-Pokal

Von ump 

Für die MHP Riesen kommt es knüppeldick: In der Qualifikation zum Pokal-Endturnier in München zogen Ludwigsburgs Basketballer ausgerechnet Tabellenführer Bamberg. Immerhin findet die Partie zu Hause statt.

Ludwigsburgs Jon Brockmann glänzt beim Allstar-Spiel. Foto: dpa
Ludwigsburgs Jon Brockmann glänzt beim Allstar-Spiel.Foto: dpa

Ludwigsburg – Viel schlimmer hätte es nicht kommen können für die MHP Riesen. Der Basketball-Bundesligist aus Ludwigsburg zog bei den Qualifikationsspielen für das Top-Four-Turnier im deutschen Pokal in München (wo die Bayern als Ausrichter gesetzt sind) ausgerechnet den souveränen Tabellenführer Brose Baskets Bamberg – kleiner Trost: zumindest in einem Heimspiel. Wobei die Riesen in der Liga erst kurz vor Weihnachten auch da mit 62 :77 bereits das Nachsehen hatten. Nachdem der Deutsche Meister aus Bamberg am 22. Januar noch in der Euroleague startet, findet die Partie in der MHP-Arena mit Sicherheit erst am Sonntag, den 24. Januar, statt; das für dieses Wochenende angesetzte Punktspiel in Oldenburg wird verlegt. Wie sagte Brad Loesing schon vorab. „Wir müssen das Los nehmen, wie’s kommt.“

Jon Brockman gibt „Vollgas“

Der Spielmacher selbst stand am Samstag beim Allstar Spiel in Bamberg im nationalen Team, das im achten Anlauf erstmals gegen die internationale Liga-Auswahl gewann – mit 128:118. „Es war eine rundum tolle Erfahrung“, sagte Loesing nach dem Auftritt, in dem er es auch mit dem Teamkollegen Jon Brockman zu tun bekam, der für den Gegner auflief – und ein Wahnsinnsspiel hinlegte. Mit 23 Punkten und 14 Rebounds war der Center der auffälligste Akteur überhaupt. „Ich kann nur auf eine Art und Weise spielen: Vollgas“, sagte Brockman. Den Dunking-Wettbewerb gewann übrigens Tübingens Garlon Green, für den es am nächsten Samstag ein Wiedersehen mit den Ludwigsburgern geben wird. Dann in der Liga beim Derby.

Bis dahin sollte auch endgültig die Frage geklärt sein, wie es mit dem US-Spielmacher Mustafa Shakur weitergeht, der zuletzt erst verletzt und dann von Trainer John Patrick nicht mehr berücksichtigt worden war.

0 Kommentare Kommentar schreiben
Artikel kommentieren

Melden Sie sich jetzt an!
Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt.