Milliarden für Griechenland Bundestag billigt Rettungspaket

Von dpa 

Der Bundestag hat den neuen Milliardenhilfen für Griechenland mit breiter Mehrheit zugestimmt. Für die Ausweitung des Rettungspakets votierten 473 Abgeordnete.

Abstimmung über Griechenlandhilfe: Bundeskanzlerin Angela Merkel und weitere Parlamentarier auf dem Weg zur Urne. Foto: dpa
Abstimmung über Griechenlandhilfe: Bundeskanzlerin Angela Merkel und weitere Parlamentarier auf dem Weg zur Urne.Foto: dpa

Berlin - Der Bundestag hat den neuen Milliardenhilfen für Griechenland mit breiter Mehrheit zugestimmt. Für die Ausweitung des Rettungspakets votierten am Freitag in namentlicher Abstimmung 473 Abgeordnete. 100 stimmten mit Nein, 11 enthielten sich.

Ob es angesichts zahlreicher Kritiker auch in den Koalitionsreihen eine eigene schwarz-gelbe Mehrheit gab, war zunächst unklar. Dass die Koalition die symbolisch wichtige Kanzlermehrheit - die absolute Mehrheit - erreicht, war wegen zahlreicher Krankheitsfälle unwahrscheinlich. SPD und Grüne hatten Zustimmung angekündigt, die Linke lehnt die neuen Hilfen ab. Sie will die jüngsten Beschlüsse vom Bundesverfassungsgericht prüfen lassen.

Die internationalen Geldgeber hatten Anfang der Woche die Ausweitung des Rettungspakets für Griechenland beschlossen. Ziel ist es, die neue Finanzlücke im Hilfsprogramm für Athen zu schließen und die Schuldenlast des Landes zu senken. Geplant sind unter anderem ein Schuldenrückkaufprogramm, Zinserleichterungen und längere Kreditlaufzeiten. Die Rettungsaktion führt erstmals zu Belastungen für den deutschen Staatshaushalt, die sich allein 2013 auf rund 730 Millionen Euro belaufen dürften.

 

  Artikel teilen
5 KommentareKommentar schreiben

Spätestens jetzt..........: ......sollte uns das Licht angegangen sein. Die nächsten Wahlen werden mit Sicherheit eine Sensation. Den LINKEN sei Dank und euch allen einen schönen 1.Advent!!!!!

Dieses Bild sollte man ihnen dann zeigen, wenn klar wird, dass die Milliarden perdü sind.: Als Beweismittel, sozusagen.

Volksverrat: Die Linke hat den Volksverrat geschlossen abgelehnt. FDP, CDU, Grüne und SPD haben dafür gestimmt. Denkt daran, wenn ihr nächstes Mal wieder wählen solltet. Zum Glück gibt es bald den ESM, dann fallen diese lästigen Abstimmungen im Bundestag weg. Schäuble ist schon jetzt sichtbar gelangweilt bei Milliardenbeträgen.

Rettungspaket: Der Bundestag besteht doch nur noch aus Vasselen der Kanzlerin, ausser Der Partei der Linken. Die SPD und die Grünen sind nicht besser als Schwarz-Gelb. Man kann doch den Griechen(Banken) nicht noch mehr Geld in den Rachen werfen. Wenn es wenigsten das Volk davon was hätte würde mich das etwas beruhigen.Aber ich was dagegen wenn von den deutschen Arbeitgebern+Arbeitnehmen gezahlte Steuern ins Aussland FLIESEN. Diese Gelder müssen im eigenen Land verwendet werden. Bei uns gibt es genug Armut die zu bekämpfen währe. Komumunen haben kein Geld mehr um den Anfordrungen gerecht zu werden die vom Staat auf sie abgewälzt wurden. Da heißt es ganz das geht alles den Staat nichts an da mischen wir uns nicht ein. Das Ganze verstehe ich als schlimmes Vergehen an der eigenen BEVÖLKERRUNG . Kurz um im Bundestag sitz eine große Menge an Speichelleckern. Das wars ich wünsche eien schönen 1.Advent.

Bravo Frau Merkel: Na, und wie fühlen sich nun alle? Trauerspiel und ein Dankeschön an die Linken, die das nun rechtlich vom Bundesverfassungsgericht prüfen lassen will! Die Merkel regiert Europa in Grund und Boden!

Artikel kommentieren

Melden Sie sich jetzt an!
Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.