Nachtschicht in Obertürkheim So funktioniert Kirche auf moderne Art

Von  

Mit dem Thema „Medien und Macht“ geht die Reihe Nachtschicht in Obertürkheim in die nächste Runde. Prominente Gäste kommen in die Andreaskirche.

NDR-Fernseh-Chefredakteur Andreas Cichowicz kam zum Gottesdienst. Foto: Christian Hass
NDR-Fernseh-Chefredakteur Andreas Cichowicz kam zum Gottesdienst. Foto: Christian Hass

Obertürkheim - Dass Kirche mit der Zeit gehen und junge Menschen ansprechen kann, zeigte Pfarrer Ralf Vogel am vergangenen Sonntagabend nicht zum ersten Mal im Rahmen der Abendgottesdienstreihe Nachtschicht. „Das ist moderne Kirche“, bemerkte ein Gottesdienstbesucher am Ende der Veranstaltung.

Angesichts der Kredit-Affäre um Bundespräsident Christian Wulff und seines Anrufs bei Bild-Chefredakteur Kai Diekmann hätte Pfarrer Vogel kaum ein aktuelleres Thema wählen können. Zu einer Diskussion über „Medien und Macht“ hatte er zwei prominente Gäste in die Andreaskirche eingeladen. Andreas Cichowicz, gebürtiger Schwabe und NDR-Fernseh-Chefredakteur, und SWR-Moderator Clemens Bratzler mussten sich von den jungen Nachtschicht-Mitarbeitern einige freche Fragen gefallen lassen. Die Jugendlichen wollten zum Beispiel wissen, warum so viele Talkshows mit immer denselben „Dummschwätzern“ im öffentlich-rechtlichen Fernsehprogramm zu sehen seien.

Die Kirche war bis auf den letzten Platz gefüllt

Doch das Nachtschicht-Team und die Gottesdienstbesucher erfuhren von Moderator Bratzler auch, dass man die Macht der Medien nicht überschätzen sollte. Auch wenn einige CDU-Granden den Regierungswechsel in Baden-Württemberg den Medien in die Schuhe schieben würden, gehe die Macht immer noch vom Volk aus. Cichowicz bemerkte, dass er Journalisten generell zu einer „gesunden Distanz“ gegenüber den Mächtigen raten würde.

Das Thema „Macht und Medien“ stieß auf großes Interesse, die Kirche war bis auf den letzten Platz gefüllt. Wer nicht in die Andreaskirche gekommen war, konnte die Nachtschicht auf www.kirchenfernsehen.de verfolgen. Videokameras übertrugen den Gottesdienst live ins Internet.

Am 29. Januar kommt Joachim Gauck

In den nächsten Nachtschichten wird es ebenfalls um das Thema Macht gehen. Am 29. Januar empfängt Pfarrer Vogel den Bürgerrechtler und Bundespräsidentenkandidat Joachim Gauck in seiner Kirche. Am 17. Februar ist die Nachtschicht zu Gast im Daimler-Werk Esslingen-Mettingen. Ge­sprächs­partner sind der Extremsportler Normann Stadler und der Comedian Eckart von Hirschhausen. Am 11. März, dem Jahrestag der Atomkatastrophe im japanischen Fukushima, spricht Pfarrer Vogel mit Schwester Margret von der Franziskusstube über die Macht des Glaubens. Bei der letzten Nachtschicht, die am 22. April in der Martinskirche im Nordbahnhofs-Viertel stattfindet, geht es um die Allmacht und Ohnmacht des Konsumenten. Gast ist Valentin Thurn, der Regisseur des Dokumentarfilms „Taste the waste“.

Ausführliche Informationen zu den Nachtschichten gibt es im Internet unter www.nachtschicht-online.de .
Sonderthemen