Neuzugang in Stuttgart VfB Stuttgart leiht Wolfsburger Abwehrspieler Lopes aus

Von dpa 

Der VfB Stuttgart leiht den Wolfsburger Verteidiger Felipe Lopes bis Saisonende aus. Die Stuttgarter haben sich zudem eine Kaufoption auf den 25 Jahre alten Brasilianer gesichert. Es gehe um „personelle Alternativen“, sagt der VfB-Sportdirektor Fredi Bobic.

Felipe Lopes (rechts, hier im Zweikampf mit Marco Reus) wechselt zum VfB. Foto: dpa 28 Bilder
Felipe Lopes (rechts, hier im Zweikampf mit Marco Reus) wechselt zum VfB.Foto: dpa

Stuttgart - Der VfB Stuttgart leiht Innenverteidiger Felipe Lopes vom VfL Wolfsburg bis zum Saisonende aus. Wie der schwäbische Fußball-Bundesligist am Dienstag weiter mitteilte, hat er sich zudem eine Kaufoption auf den 25 Jahre alten Brasilianer gesichert. Lopes ist als Alternative fürs Abwehrzentrum gedacht. Seit der Rückkehr des mexikanischen Nationalmannschaftskapitäns Maza in der Winterpause in seine Heimat besteht dort beim Tabellenzehnten Bedarf.

„Es ist uns gelungen, mit Felipe Lopes einen Verteidiger für den VfB zu gewinnen, der die Bundesliga bereits kennt. Neben den Ligaspielen haben wir im DFB-Pokal und in der Europa League gute Möglichkeiten, etwas zu erreichen“, sagte VfB-Sportdirektor Fredi Bobic. „Es wird dabei wichtig sein, personelle Alternativen zu haben. Wir sind davon überzeugt, dass Felipe Lopes uns beim Erreichen unserer Ziele helfen wird.“

Lopes gehörte in Wolfsburg nicht zu den Stammkräften. In Stuttgart hofft er auf mehr Einsatzmöglichkeiten. „Ich freue mich, dass der Wechsel zum VfB Stuttgart geklappt hat“, sagte Lopes. Er wolle dazu beitragen, dass der VfB seine Chancen in den verschiedenen Wettbewerben nutzen könne.

  Artikel teilen
9 KommentareKommentar schreiben

Wahrer Aufstieg: Filipe Lopes kann man zu diesem Coup nur gratulieren. Statt dem ollen VW-Emblem steht nun der stolze Mercedesstern auf seiner Brust - ein wahrer Aufstieg.

Noch ein Sprichwort: If you pay peanuts...you'll get monkeys... Bewahrheitet sich auch im täglichen Wirtschaftsleben...

Verstärkungen: ja, der VfB und seine Fans. Das man einigen rein gar nichts recht machen kann, kennt man schon. Ein Kommentar zu schreiben, um seine Meinung auszudrücken, ist auch gut. Aber der gute 'VfB'ler' fällt schon unter Extrem Bruddler und Untergangs Prophet. Durch 1 oder 2 Verpflichtungen gleich den Abstieg herzuleiten, halte ich doch für etwas gewagt. Der Mann hat noch nicht einmal gespielt und wird schon abgewertet. Ihr wisst alle was Lopez kann oder nicht kann. Ihr wisst alle welche Überlegungen hinter dem Transfer stehen. Ob VfB'ler ein echter VfB Fan ist?

@vfbler: wenn dass die Kriterien für Mitgliedschaft, Stadionbesuch Fansein, etc sind dann gute Nacht! Das bestätigt meine kürzlich geäußerte These. Erfolgsfans eben. p.s. ein technisch gut ausgebildeter Abwehrspieler schadet neben einem stümperhaften Niedermeier bestimmt nicht.

Proverb: Die Amis haben ein schönes Sprichwort dafür: to nickel and dime a project to death

Artikel kommentieren

Melden Sie sich jetzt an!
Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.