Paul Kreiner (pk)

Korrespondenten Paul Kreiner (pk)

Paul Kreiner, 1958 in Niederbayern geboren, berichtet seit 2004 aus einem ebenso bezaubernden wie verhexten Land wie Italien und aus einer ebenso faszinierenden wie nervigen Stadt wie Rom. Zuvor in Wien ging’s richtiggehend beschaulich zu, trotz – tja, damals – eines Jörg Haider. Nach dem Studium von Theologie und Sozialpädagogik (in Benediktbeuern und Freiburg) sowie nach dem zwanzigmonatigen Zivildienst in einer Stuttgarter Pfarrgemeinde stieß Kreiner 1986 – fast gleichzeitig mit Tschernobyl – zur Stuttgarter Zeitung, wo er es hauptsächlich mit innenpolitischen, kirchlichen und tarifpolitischen Themen zu tun hatte. In Rom halten ihn jetzt Papst Franziskus und Silvio Berlusconi auf Trab. Zwei Extreme: der eine weist in die Zukunft, der andere in eine Vergangenheit, die nicht weichen will.