Prostituierte in Stuttgart bedroht Mann fordert nach Liebesdienst Geld zurück

Von red 

In einem Etablissement in der Weberstraße hat ein Mann eine Prostituierte nach dem Sexdienst bedroht und sein Geld zurück verlangt. Die junge Prostituierte gab nach, der Mann flüchtete. Die Polizei bittet um Hinweise.

In der Weberstraße hat ein Mann eine Prostituierte bedroht und sein Geld zurück verlangt. (Symbolfoto) Foto: dpa
In der Weberstraße hat ein Mann eine Prostituierte bedroht und sein Geld zurück verlangt. (Symbolfoto) Foto: dpa

Stuttgart - Eine 21-jährige Prostituierte ist am Samstag in der Weberstraße in der Innenstadt von einem Freier bedroht worden. Der Mann forderte das zuvor bezahlte Geld für die erfolgten Liebesdienste zurück.

Wie die Polizei berichtet, hatten der etwa 35 Jahre alte Mann und die 21-Jährige gegen 22.40 Uhr in einem Etablissement sexuelle Leistungen vereinbart. Nach dem Liebesdienst bedrohte der Unbekannte die Prostituierte und erhielt auch sein Geld zurück.

Der Mann ist zirka 1,70 Meter groß und schlank. Er hat braune Haare und mehrere Tattoos auf den Armen. Bekleidet war er mit einem schwarzen Langarmshirt und einer Dreiviertelhose sowie Sandalen.

In welche Richtung er sich davon gemacht hat, ist nicht bekannt. Die Polizei sucht Zeugen, die den Täter auf der Flucht gesehen haben und bittet unter der Telefonnummer 0711/8990-5778 um Hinweise.