Regionalliga und WFV-Pokal Stuttgarter Kickers starten mit zwei Heimspielen

Von Jürgen Frey 

Novum für die Stuttgarter Kickers: Durch eine Spielverlegung starten die Blauen mit zwei Heimspielen in die am 28. Juli beginnende neue Saison der Fußball-Regionalliga. Im WFV-Pokal ist ein Verbandsligist der Gegner.

Das erste Stadtderby in der neuen Regionalliga-Saison findet zwischen dem 1. und 3. September im Gazistadion statt: Heimrecht haben die Kickers (Mittelfeldspieler Nico Blank/re. gegen Nicolas Sessa vom VfB II). Foto: Baumann
Das erste Stadtderby in der neuen Regionalliga-Saison findet zwischen dem 1. und 3. September im Gazistadion statt: Heimrecht haben die Kickers (Mittelfeldspieler Nico Blank/re. gegen Nicolas Sessa vom VfB II). Foto: Baumann

Stuttgart - Tomasz Kaczmarek war alles andere als unzufrieden: „Dass wir mit zwei Heimspielen in die neue Saison starten ist mit Sicherheit positiv“, sagte der Trainer des Fußball-Regionalligisten Stuttgarter Kickers als erste Reaktion auf den Rahmenspielplan. Für die Blauen geht es am 29./30. Juli (14 Uhr) im Gazistadion gegen Wormatia Worms los. Durch die DFB-Pokal-Teilnahme von TuS Koblenz wird das Heimspiel gegen das neue Team des ehemaligen Kickers-Stürmers Marco Koch auf 2. August (19 Uhr) vorverlegt. Zwischen dem 4. und 6. August geht es dann erstmals auswärts ran beim FC Astoria Walldorf, ehe es zu Aufsteiger Eintracht Stadtallendorf geht (18. bis 20. August) und am 22./23. August (19 Uhr) der SV Waldhof Mannheim zu Gast ist. „Die Kickers hatten im vergangenen Jahr ein sehr schwieriges Auftaktprogramm“, erinnert sich Kaczmarek an den Start gegen den SV Waldhof Mannheim und auswärts bei der SV Elversberg. „Zudem hatten wir am Ende der Saison Abstiegskandidaten als Gegner, für die es ums Überleben ging.“

VfB II startet beim TSV Steinbach

Der VfB Stuttgart II startet beim TSV Steinbach. Am zweiten Spieltag kommt es daheim zum württembergischen Duell gegen den SSV Ulm 1846. Es folgen das Spiel bei Hessen Kassel und zu Hause gegen die SV Elversberg. Das Stadtderby bei den Kickers geht zwischen dem 1. und 3. September im Gazistadion über die Bühne.

Kickers im WFV-Pokal in Gmünd

Ausgelost wurden am Dienstag auch die ersten beiden Runden im WFV-Pokal: Für die Blauen geht es am 9. August (17.45 Uhr) zum vom ehemaligen Kickers-Jugendcoach Holger Traub trainierten Verbandsligisten Normannia Gmünd. Setzt sich der Regionalligist durch ginge es am 12. August (15.30 Uhr) voraussichtlich zu Verbandsligist TSV Essingen. Titelverteidiger SF Dorfmerkingen erwartet in der ersten Runde den Oberliga-Aufsteiger SGV Freiberg. Außerdem kommt es in der ersten Runde zum Stuttgarter Derby zwischen Bezirksligist Türkspor und Landesliga-Aufsteiger N.A.F.I.

Alle WFV-Pokal-Spiele finden Sie hier.