Reichstag in Berlin Chinesen posieren mit Hitlergruß

Von red 

Zwei chinesische Touristen sind am Samstagvormittag vor dem Berliner Reichstag aufgefallen. Sie hatten den Arm zum Hitlergruß erhoben. Die Berliner Polizei nahm die beiden mit aufs Revier.

Der Berliner Reichstag zählt zu den herausragenden touristischen Attraktionen in der Hauptstadt. Foto: dpa
Der Berliner Reichstag zählt zu den herausragenden touristischen Attraktionen in der Hauptstadt. Foto: dpa

Berlin - Die Berliner Polizei hat am Samstagvormittag zwei chinesische Touristen festgesetzt, die sich vor dem Reichstag mit dem Hitlergruß fotografiert haben.

Wie die Polizei mitteilt, hatten zwei Polizeimitarbeiter am Vormittag ihre Kollegen vom Abschnitt 34 nach Tiergarten zum Platz der Republik gerufen. Dort hatte die Streife gegen 9.20 Uhr zwei Touristen gesehen, wie diese mit dem Reichstagsgebäude im Hintergrund den Hitlergruß zeigten und sich dabei gegenseitig mit ihrem Smartphones fotografierten.

Gegen die beiden Chinesen, 36 und 49 Jahre alt, wurden Strafverfahren wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen eingeleitet. Beide wurden auf dem Revier vernommen und konnten nach Zahlung einer richterlich angeordneten Sicherheitsleistung in Höhe von jeweils 500 Euro die Dienststelle wieder verlassen.