Relaunch Land wirbt für neuen Webauftritt

Von dpa 

Baden-Württemberg bekommt einen neuen Look im Internet - und die Landesregierung rührt mit einem Countdown dafür die Werbetrommel. Wie das Portal dann fertig aussieht, ist allerdings streng geheim.

Winfried Kretschmann hat einen Countdown auf seiner Facebook-Seite eingerichtet. Foto: StZ
Winfried Kretschmann hat einen Countdown auf seiner Facebook-Seite eingerichtet.Foto: StZ

Stuttgart - Baden-Württemberg bekommt einen neuen Look im Internet - und die Landesregierung rührt mit einem Countdown dafür die Werbetrommel. Am 1. Februar soll die zentrale Online-Plattform www.baden-wuerttemberg.de nach Angaben des Staatsministeriums neu gestartet werden. Wie das Portal dann aussieht, ist streng geheim.

Auf der Facebook-Seite von Regierungschef Winfried Kretschmann (Grüne) und im Kurznachrichtendienst Twitter veröffentlicht das Ministerium aber seit einigen Tagen Details über den Entstehungsprozess. Dort heißt es etwa: „Würde man die Code-Zeilen unserer neuen Website auf Papier drucken, könnte man damit ein Buch mit rund 10 000 Seiten füllen.“ Oder: „Während der Testphase haben wir auf unsere neue Website über 17 000 Mal eingeklickt.“

Regierungssprecher Rudi Hoogvliet sagte: „Mit dem neuen Landesportal setzten wir Maßstäbe für die Online-Kommunikation einer Landesregierung. Es ist wichtig, dass sich die Bürgerinnen und Bürger mit Politik auseinandersetzen - und mit der neuen Webseite wollen wir einen Beitrag dazu leisten.“ Mit dem Countdown würden zehn kleine Geschichten rund um die neue Homepage erzählt. Damit wolle man die Internetnutzer auf augenzwinkernde Weise auf den Start hinweisen.

  Artikel teilen
1 KommentarKommentar schreiben

Schade: das niemand Auskunft darüber gibt, wieviel der Spass gekostet hat. So viel zur neuen Transparenz.

Artikel kommentieren

Melden Sie sich jetzt an!
Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.