Rems-Murr-Kreis Fahrbahnüberflutung und umgestürzte Bäume nach Unwetter

Von red/dja 

Im Rems-Murr-Kreis richtete die Unwetterfront, die am Dienstagmorgen durchgezogen war, viele Schäden an. In Winterbach zum Beispiel wurden mehrere Dächer vom Sturm beschädigt und teilweise abgedeckt.

In Winterbach rückte die Feuerwehr an. Foto: SDMG 10 Bilder
In Winterbach rückte die Feuerwehr an. Foto: SDMG

Rems-Murr-Kreis - Am Dienstagmorgen ab etwa 6 Uhr ist es wegen einer durchziehenden Unwetterfront zu einigen Schäden auch im Rems-Murr-Kreis gekommen. Neben umgestürzten Bauzäunen in Waiblingen und Plüderhausen, kam es zur Fahrbahnüberflutung der Heinrich-Hertz-Straße in Backnang, berichtet die Polizei. Hier habe das Wasser kurzzeitig bis zu 30 cm hoch gestanden.

Der Bereich um Schorndorf und Winterbach war von starken Windböen offenbar besonders betroffen. In der Friedrichstraße in Winterbach wurden mehrere Dächer vom Sturm beschädigt und teilweise abgedeckt.

In der Neuen Gasse stürzte ein Baum auf ein geparktes Auto. Die Schadenshöhe ist noch nicht bekannt. In der Schorndorfer Straße wurden ein Trampolin und eine Mülltonne auf die Straße geweht, richteten aber offenbar keinen Schaden an.

Feuerwehr musste Baum sichern und fällen

Auf der B 29, zwischen dem Teiler B 29 / B 14 und der Ausfahrt Weinstadt-Endersbach ereignete sich gegen 6:50 Uhr in Richtung Aalen ein Verkehrsunfall, bei dem der 35-jährige Fahrer eines BMW wegen Aquaplaning ins Schleudern kam und gegen die rechte Schutzplanke prallte.

In Schorndorf wurde ein Hausdach in der Jahnstraße zum Teil abgedeckt und in der Anemonenstraße wurde ein Baum abgeknickt, der auf ein Haus zu fallen drohte. Der Baum musste von der Feuerwehr gesichert und anschließend gefällt werden.

Ein umgestürzter Baum musste bei Plüderhausen zwischen dem Kreisverkehr und der Anschlusstelle der B 29 beseitigt werden.