Remseck am Neckar Polizei sucht Exhibitionisten

Von SIR 

Mithilfe eines Phantombildes fahndet die Kriminalpolizei Ludwigsburg nach einem Exhibitionisten, der in mindestens acht Fällen junge Frauen sexuell belästigt hat.

Die Polizei sucht mit Hilfe dieses Phantombildes einen Exhibitionisten, der sich in Remseck am Neckar (Kreis Ludwigsburg) seit Mitte vergangenen Jahres in mindestens acht Fällen vor jungen Frauen entblößte. Der Mann soll etwa 20 bis 30 Jahre alt und zirka 1,75 Meter groß sein. Er hat eine sportliche Statur, südländisches Aussehen und kurze dunkle Haare. Bei seinen Übergriffen hatte er meist einen Dreitagebart. Außerdem sprach er deutsch mit Akzent. Foto: Polizeidirektion Ludwigsburg 2 Bilder
Die Polizei sucht mit Hilfe dieses Phantombildes einen Exhibitionisten, der sich in Remseck am Neckar (Kreis Ludwigsburg) seit Mitte vergangenen Jahres in mindestens acht Fällen vor jungen Frauen entblößte. Der Mann soll etwa 20 bis 30 Jahre alt und zirka 1,75 Meter groß sein. Er hat eine sportliche Statur, südländisches Aussehen und kurze dunkle Haare. Bei seinen Übergriffen hatte er meist einen Dreitagebart. Außerdem sprach er deutsch mit Akzent.Foto: Polizeidirektion Ludwigsburg

Remseck am Neckar – Die Polizei sucht mithilfe eines Phantombildes einen Exhibitionisten, der sich in Remseck am Neckar (Kreis Ludwigsburg) seit Mitte vergangenen Jahres in mindestens acht Fällen vor jungen Frauen entblößte. In manchen Fällen forderte der Täter seine Opfer darüber hinaus zu sexuellen Handlungen auf. Dies berichtet die Polizei. Der letzte Fall ereignete sich am 7. Januar 2013 (wir berichteten).

Der Exhibitionist war in den Nachmittags- beziehungsweise Abendstunden stets auf einem Fahrrad unterwegs, mit dem er seine Opfer unter anderem im Bereich der Ludwigsburger Steige, der Kornwestheimer Straße oder der Umgebung eines Baumarktes verfolgte. Anschließend stieg der Täter von seinem Rad und entblößte sich vor den jungen Frauen. Auf diese Weise bedrängt, ergriffen die Opfer schließlich die Flucht.

Der Mann soll etwa 20 bis 30 Jahre alt und zirka 1,75 Meter groß sein. Er hat eine sportliche Statur, südländisches Aussehen und kurze dunkle Haare. Bei seinen Übergriffen hatte er meist einen Dreitagebart. Außerdem sprach er deutsch mit Akzent.

Die Polizei bittet Zeugen, die Hinweise zur Identität des Unbekannten geben können, oder Personen, die selbst von dem Täter bedrängt wurden, sich unter der Telefonnummer 07141/18-9 zu melden.

  Artikel teilen