Weitere Bezirke
 
 

S-Nord Die Zukunft der Wagenhallen

ijs, 12.12.2012 17:10 Uhr

S-Nord
Die Betreiber der Wagenhallen haben einen Bauantrag gestellt, der darauf abzielt den Veranstaltungsbetrieb auszudehnen. Das daraufhin in Auftrag gegebene Statikgutachten hat Probleme an der 150 Jahre alten Dachkonstruktion aus Metall und Glas ergeben. Vermieterin der Wagenhallen ist die Stadt, der Mietvertrag läuft noch bis 2015.

Um diesen zu erfüllen und eventuell sogar einen dauerhaften Erhalt des Kulturbetriebs, für den sich der Kulturausschuss des Gemeinderats ausgesprochen hat, zu gewährleisten, muss mit hohen Reparaturkosten gerechnet werden. Die Gemeinderatsfraktion der Freien Wähler hat einen Antrag gestellt, der die Thematik Wagenhallen und deren dauerhafte Nutzung betrifft. In Zusammenarbeit mit den Betreibern, den Nutzern, der Kulturverwaltung und mit Bürgerbeteiligung sollen Nutzungskonzepte entwickelt werden. Darin sollen die finanziellen Auswirkungen im Hinblick auf eine dauerhafte städtische Förderung dargestellt werden. Weiter heißt es im Antrag, soll von der Verwaltung geprüft werden, welche Investitionen für die Nutzungskonzepte nötig sind und was sie kosten werden, zugleich, was mit den derzeit ansässigen Künstlern geschieht.