Silvester-Übergriffe in Stuttgart Polizei nimmt 21-Jährigen in Mannheim fest

Von red/dpa 

Die Polizei hat einen 21-Jährigen in einer Flüchtlingsunterkunft in Mannheim festgenommen, der im Verdacht steht, an den Übergriffen auf Frauen an Silvester auf dem Stuttgarter Schlossplatz beteiligt gewesen zu sein.

Die Polizei hat einen 20 Jahre alten Mann in Mannheim festgenommen, der an den Übergriffen an Silvester auf dem Stuttgarter Schlossplatz beteiligt gewesen sein soll. (Symbolbild) Foto: dpa
Die Polizei hat einen 20 Jahre alten Mann in Mannheim festgenommen, der an den Übergriffen an Silvester auf dem Stuttgarter Schlossplatz beteiligt gewesen sein soll. (Symbolbild)Foto: dpa

Mannheim/Stuttgart - Im Zusammenhang mit den Übergriffen in der Silvesternacht in Stuttgart hat die Polizei in einer Flüchtlingsunterkunft in Mannheim einen jungen Mann festgenommen. Es gehe um ein in Stuttgart geraubtes Handy, teilte die Polizei am Dienstagabend mit, nannte zunächst aber keine Details. Der 21-Jährige aus Algerien solle einem Haftrichter vorgeführt werden.

Auf dem Stuttgarter Schlossplatz hatte es in der Silvesternacht zahlreiche Übergriffe auf Frauen gegeben, viele davon verbunden mit Diebstählen - genau wie in etlichen anderen Großstädten, vor allem in Köln. Die Vorkommnisse hatten eine Diskussion über den Umgang mit Flüchtlingen aus Nordafrika ausgelöst, weil die ermittelten Verdächtigen größtenteils von dort stammten.

  Artikel teilen
0 Kommentare Kommentar schreiben
Artikel kommentieren

Melden Sie sich jetzt an!
Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt.