Social Media Night in Stuttgart Von Google+ und Boschs eigenem Facebook

Von  

Unternehmen als Social Enterprises, das Berufsbild des Community Managers und das soziale Netzwerk Google+: Das waren die Themen der 30. Social Media Night im Mercedes-Benz-Museum.

Der Social Media Club Stuttgart veranstaltet im Mercedes-Benz-Museum die 30. Social Media Night. Foto: Michael Steinert
Der Social Media Club Stuttgart veranstaltet im Mercedes-Benz-Museum die 30. Social Media Night.Foto: Michael Steinert

Stuttgart - Unternehmen als Social Enterprises, das Berufsbild des Community Managers und das soziale Netzwerk Google+: Das sind die Themen der 30. Social Media Night im Stuttgarter Mercedes-Benz-Museum. Auf dem Podium stehen bei der Jubiläumsausgabe Marc Musse (Robert Bosch GmbH, Director Leadership, Change & Enabling Social Business), Yvonne Seibold (KnowHow! AG, Projektleiterin) und Oliver Gassner (OGOK Oliver Gassner Online-Kommunikation).

Wie immer diskutieren und kommentieren die Besucher der Social Media Night die Vorträge live auf Twitter. Statt des bisherigen Hashtags #smcst kommt nun allerdings erstmals #smcstr zum Einsatz. Der Grund: laut dem veranstaltenden Social Media Club Stuttgart gibt es bei etablierten Hashtags auf Twitter Probleme mit Spam.

In unserem Storify können Sie die Veranstaltung nachlesen.