Anzeige

Wellness in Bayern Bad Füssing – Europas beliebtestes Heilbad

Von Simone Kranz  

Abschalten, Entschleunigen und Gesundwerden im niederbayerischen Bäderdreieck: Der traditionsreiche Bäderkurort Bad Füssing bietet Gesundheitsurlaubern nicht nur seine berühmten Thermalquellen, sondern auch eine Vielfalt an Sport-, Freizeit- und Wellnessmöglichkeiten.

Erleben Sie die heilenden Kräfte des Thermalwassers bei Rheuma, Gelenk- oder Rückenproblemen.  Foto: Kur- & GästeService Bad Füssing 10 Bilder
Erleben Sie die heilenden Kräfte des Thermalwassers bei Rheuma, Gelenk- oder Rückenproblemen. Foto: Kur- & GästeService Bad Füssing

Europas beliebtestes Heilbad, 30 Kilometer südlich von Passau im unteren Inntal gelegen, gehört zu den sonnenreichsten Landstrichen Deutschlands. 1938 wurden hier unterirdische Quellen mit einer außergewöhnlichen Heilkraft entdeckt.

Das aus einer Tiefe von über 1000 Metern emporströmende, 56° Grad heiße Thermal-Mineralwasser wirkt bei einer Vielzahl von Krankheiten. Auf einer sagenhaften Fläche von insgesamt 12.000 Quadratmetern verteilt sich das Wasser der unterirdischen Quellen in drei große Thermenlandschaften mit über 100 verschiedenen Wellness- und Therapiebecken. Finden Sie Ihren Weg zu Gesundheit, Fitness und Lebensqualität.

Die Kraft des Wassers

Der besondere Gehalt an Sulfid-Schwefeln und der im idealen neutralen Bereich liegende PH-Wert von 7,21 macht das Bad Füssinger Heilwasser so wertvoll. Die Heilanzeigen sind breit gefächert: Rücken- und Gelenkleiden, rheumatische Krankheiten, Frauenkrankheiten, Stoffwechselkrankheiten, Herz-, Kreislauf- und Durchblutungsstörungen, Lähmungen, chirurgische Nachbehandlung aber auch Burnout, Stress und allgemeiner Regenrationsbedarf. Spezielle Therapieangebote wie Aquawalking verstärken die Heilwasserkräfte.

Drei riesige Thermenlandschaften, Therme 1, Europatherme und Johannesbad-Therme bieten dem Badegast eine große Auswahl an Bademöglichkeiten: Bewegungsbecken, Rundbecken, Strömungskanäle, Wassermassage-Inseln, Wasserfontänen, Whirlpools und vieles mehr. Sauna-, Ruhe und Fitnessbereiche vervollständigen das Angebot. Das Johannesbad ist nicht nur Deutschlands größte Therme, sondern auch die perfekte Wintertherme: in riesigen Bewegungsbädern mit Massagedüsen, farbiger LED-Beleuchtung und Wassertemperaturen von 33°C bis 35°C kann man sich auch bei Minusgraden wunderbar entspannen.

Der Weg zur Kur in Bad Füssing

Wie beantragt man eigentlich eine Kur? Und wie kommt man zu einer Kur in Bad Füssing? Am Anfang steht immer das Gespräch mit dem Hausarzt. Dieser entscheidet, ob eine Kur angezeigt ist. Wenn ja, füllen Arzt und Patient einen Kurantrag aus. Bereits hier kann ein Wunschort angegeben werden. Der Kurantrag wird vom medizinischen Dienst geprüft und durch die Krankenkasse, Renten- oder Beihilfestelle bewilligt.

Bei einer Ablehnung ist ein Widerspruch – am besten mit Unterstützung des Hausarztes möglich. Kur ist übrigens nicht gleich Kur. Beim Kurantrag kann man verschiedene Leistungen beantragen: ambulante Vorsorgeleistungen, auch Kompaktkur genannt, stationäre Vorsorgeleistungen, oder ambulante Rehabilitationsleistungen. Eine Übersicht und weitere Informationen finden Sie hier.

Erlebnisreichtum an 365 Tagen im Jahr

Bad Füssing ist zum Radwandern ideal: Ein weites Rad- und Wanderwegenetz zieht sich durch überwiegend flaches Gelände, wie idyllische Fluss-Auen, Wälder und Naturschutzgebiete. Darüber hinaus bietet der Ort seinen Gästen ein großes Spektrum an Ausflugszielen, Sehenswürdigkeiten, Kultur- und Freizeiterlebnissen. Es gibt viel zu entdecken und zu erkunden, z.B. das Bernsteinmuseum oder den Gnadenhof für Bären, das Kasino, die wunderbaren Parks und Grünanlagen, Wochen- und Bauernmärkte. Es gibt auch viel zu unternehmen: eine Schifffahrt auf Inn oder Donau, Konzertbesuche, Ballonfahrten, Ausflüge nach Passau, Salzburg oder Linz, Kutschfahrten durchs Inntal und vieles mehr.

Mit der Kur oder Gästekarte und der Erweiterung PassauCard all-inclusive hält der Gast eine Eintrittskarte besonderer Art in den Händen. Sie gewährt viele Vergünstigungen, z.B. freien Eintritt in Thermen, Museen und Freizeitparks, Ausstellungen, Kurkonzerte, einen einmaligen Besuch im Kasino und vieles mehr. Weitere Informationen.

Erhalten Sie weitere Informationen über Bad Füssing hier.