Stadtbahn-Countdown als Bildband

Von "Nord-Rundschau" 

Stammheim Es begann mit einer Foto-Aktion zu Ehren der neuen U15. Jetzt hat der Bürgerverein daraus ein Buch gemacht. Von Chris Lederer

Stammheim Es begann mit einer Foto-Aktion zu Ehren der neuen U15. Jetzt hat der Bürgerverein daraus ein Buch gemacht. Von Chris Lederer

Morgen ist Tag Null - mit dem Beginn der Stadtbahn-Ära endet die Foto-Aktion des Bürgervereins. Dann hängt der Vereinsvorsitzende Martin Hechinger das letzte von insgesamt 100 Fotos in ein Stammheimer Schaufenster. Wen es zeigt, wollen wir an dieser Stelle nicht verraten, wohl aber, was es mit den 99 anderen Bildern zuvor auf sich hat: Im Sommer hatte Hechinger die Idee, die letzten 100 Tage bis zur Stadtbahneröffnung nicht einfach so verstreichen zu lassen. "Wir wollten die restliche Zeit nach dem langem Umbau kurzweilig gestalten - so kamen wir auf die Idee des personalisierten Countdowns", erklärt er. "Wir wollten Menschen aus dem Stadtbezirk mit Ziffern von 99 bis 0 fotografieren und vergrößerte Fotos in den Schaufenstern entlang der Freihofstraße ausstellen." Hechinger schnappte sich seine Kamera und suchte Freiwillige, die bereit waren, sich mit Ziffer in der Hand fotografieren zu lassen. "Wir wollten keine Kunstfotos machen, sondern es sollten authentische Aufnahmen von Menschen aus allen Bereichen des Gemeinwesens sein - als Stellvertreter für ganz Stammheim." So säumen Bilder von Vertretern der Vereine, Kirchen, Schulen, Politik und Verwaltung sowie Handel und Gewerbe die Schaufenster in der Ortsmitte. "Die meisten haben sich spontan bereit erklärt mitzumachen - manche der Frauen wollten halt vorher noch zum Friseur."

Die Aktion verfolgte neben der Vorbereitung auf den Empfang der U 15 weitere Ziele: "Es ging uns einerseits darum, dass wir die Bilder der Öffentlichkeit zugänglich machen, zum anderen sollten aber auch die Öffentlichkeit die Geschäfte in der Freihofstraße bewusster wahr nehmen." Die allermeisten Geschäftsleute zeigten sich offen für die Aktion, auch wenn sie dafür zum Teil ihre Fenster umdekorieren mussten. "Die Geschäftsleute haben das toll gemacht und sich Mühe gegeben. Wir haben alle 100 Bilder untergebracht."

Passend zum Empfang der U 15 am morgigen Samstag hat der Bürgerverein aus den Fototafeln einen 120-seitigen Bildband anfertigen lassen. Das Format entspricht DIN-A4, die Auflage im ersten Rutsch liegt bei 500 Stück. Neben dem "personalisierten Countdownkalender" zeigt das Buch auch etliche Fotos aus dem Jahr 1950, dem Jahr als die Straßenbahn nach Stammheim kam. Außerdem hat Hechinger auf mehreren Seiten Fakten und Fotos zum Stadtbahnbau zusammengetragen.

Das erste Exemplar ist Martin Hechinger bereits los geworden. Am Dienstagabend überreichte er es der frisch gewählten Stammheimer Bezirksvorsteherin Susanne Korge als Geschenk. Wer sich das Buch selbst zum Geschenk machen möchte, hat mehrere Möglichkeiten: Ab sofort ist es für 19,80 Euro bei Schreibwaren Gühring an der Freihofstraße sowie in der Stadtteilbücherei an der Kornwestheimer Straße erhältlich. Morgen verkauft es auch der Bürgerverein an seinem Stand beim U-15-Empfang. In der Bücherei findet am 13. Januar auch eine Ausstellung statt, bei der alle Fototafeln zu sehen sein werden.