Statistik im Landkreis Ludwigsburg Hessigheim ist nicht mehr die kleinste Gemeinde

Von pho 

Da freuen sich die Hessigheimer: laut amtlicher Statistik ist die Gemeinde nicht mehr die kleinste im Kreis. Sie gibt den Titel ab an Freudental. Der Abstand könnte knapper nicht sein.

Hessigheim ist künftig nur noch die zweitkleinste Gemeinde im Landkreis. Foto: privat
Hessigheim ist künftig nur noch die zweitkleinste Gemeinde im Landkreis. Foto: privat

Hessigheim - Die Gemeinde Hessigheim muss den Titel der kleinsten Kommune im Landkreis Ludwigsburg abgeben. Laut einer aktuellen Erhebung des Statistischen Landesamtes hat Hessigheim 2454 Einwohner – und damit genau einen mehr als Freudental. Alexander Fleig, der Bürgermeister der nun offiziell einwohnerärmsten Kommune im Kreis, nimmt das gelassen: „Wir waren bisher schon immer die kleinste Gemeinde, was die Fläche angeht. Jetzt gilt das auch für die Bevölkerungszahl.“ Der Rathauschef hat auch eine Erklärung für die „Aufholjagd“ seiner Kommune: Freudental habe keine großen Neubaugebiete in den vergangenen Jahren erschlossen. Zudem habe Hessigheim eine höhere Geburtenrate. Pro Jahrgang würden in Hessigheim 40 Kinder geboren, in Freudental wären es nur etwa 25. Es ist also absehbar, dass Freudental auch mit Bekanntgabe der nächsten amtlichen Statistik den Titel wird halten können. Günther Pilz, der Bürgermeister von Hessigheim, ist darüber allerdings kein bisschen traurig: „Die schönste Gemeinde sind wir ja immer noch.“

Hessigheim hat eine höhere Geburtenrate