Studie aus Berlin Warum Stuttgart doch die stressfreieste Stadt der Welt ist

Von red/loj 

Laut einer Studie soll Stuttgart die stressfreieste Stadt der Welt sein – und der Kessel brodelt vor Gelächter. Wir haben uns auf die Suche nach Gründen begeben, warum die Studie trotzdem die Wahrheit sagt.

Es gibt viele Gründe, dass Stuttgart so stressfrei ist. Man muss sie nur suchen. Foto: 7aktuell.de/Oskar Eyb 22 Bilder
Es gibt viele Gründe, dass Stuttgart so stressfrei ist. Man muss sie nur suchen. Foto: 7aktuell.de/Oskar Eyb

Stuttgart - Amtlich ist es natürlich keineswegs, aber es ging am Mittwoch um die Welt, und war unter anderem beim amerikanischen Fernsehsender CNN Thema, der sonst bevorzugt aus Katastrophen- und Kriegsgebieten berichtet: Laut der Studie eines Berliner Start-ups soll Stuttgart die stressfreieste Stadt der Welt sein.

Das Start-up namens Zipjet ist ein Reinigungs- und Lieferservice und hat Daten sammeln lassen unter anderem über Bevölkerungsdichte, Luftverschmutzung, Nahverkehr, Kaufkraft und Gesundheit. Heraus kam das bekannte Ergebnis, und das Start-up war für einen Tag in aller Medien Munde. Hinsichtlich der Selbstvermarktung hat die Firma offensichtlich alles richtig gemacht.

Ansonsten hat die Studie im Kessel natürlich vor allem für Gelächter gesorgt. Feinstaub, S-Bahn-Chaos, Dauerstau, Jojo-Fußball mit dem VfB Stuttgart, die Königstraße samstagmittags um drei – es gibt genügend Anlässe, um in der Stadt gestresst zu sein.

Oder stimmt das Ergebnis vielleicht doch? Ist Stuttgart die stressfreieste Stadt der Welt? Wir haben uns auf die Suche nach Gründen begeben. Das Ergebnis sehen Sie in unserer Bildergalerie.