Stuttgart 21 CDU: Kuhn soll sich zu S 21 bekennen

Von StZ 

Die Stuttgarter CDU-Gemeinderatsfraktion erwartet vom neuen Oberbürgermeister Fritz Kuhn ein klares Statement – pro S 21. Er solle sich „entschieden und mit aller Kraft dafür einsetzt, dass Stuttgart 21 umgesetzt wird“, forderte Fraktionschef Alexander Kotz.

Was hält Fritz Kuhn von Stuttgart 21? Foto: dpa 28 Bilder
Was hält Fritz Kuhn von Stuttgart 21?Foto: dpa

Die Stuttgarter CDU-Gemeinderatsfraktion fordert vom neuen Stuttgarter Oberbürgermeister Fritz Kuhn (Grüne) eine andere Haltung zu Stuttgart 21. Zwar könne niemand dem OB verbieten, über Alternativen zum geplanten Tiefbahnhof nachzudenken, ließ der Fraktionschef Alexander Kotz am Montag mitteilen. Er erwarte aber, dass sich Kuhn „entschieden und mit aller Kraft dafür einsetzt, dass Stuttgart 21 umgesetzt wird“. Diese Erwartung ergebe sich aus der Mehrheit im Gemeinderat und dem Ergebnis der Volksabstimmung. „Hier“, so Kotz, „kann sich Kuhn nicht wegducken.“

Die Frage der Wirtschaftlichkeit des Projekts für die Bahn hält Kotz dagegen für zweitrangig. Für die Kommunalpolitiker müsse entscheidend sein, „dass Stuttgart möglichst schnell eine moderne Infrastruktur bekommt“. Klar sei aber auch, „dass es bei Fragen der Sicherheit keine Abstriche geben darf“. In der Hinsicht bekenne sich die CDU „zu einer absolut harten Haltung gegenüber der Bahn“.

Dennoch sollten alle Partner „die Projektförderpflicht aktiv ausfüllen“, so Kotz. Das Projekt sei „zu wichtig für politische Sandkastenspiele“.

  Artikel teilen
148 KommentareKommentar schreiben

Differenzierter: OB Kuhn ist differenzierter als seine Fans. Mitnichten bekennt er sich gegen Stuttgart 21. Mitnichten arbeitet er gegen das Projekt. Er wird es fördern, er will es fördern. Nur möchte er zugleich und nochmal Alternativen prüfen. Das ist sein Recht, er ist ja ein Grüner. Irgendwo wird er auch die Mitarbeiter und das Geld mobilisieren, diese Alternativen auch wirklich prüfen zu lassen. Sowas kostet halt auch und nochmal. Egal, was er tut - am Ende wird Stuttgart 21 auch durch kräftige Mithilfe von OB Kuhn verwirklicht sein. Alles andere ist für Demokraten wie ihn undenkbar. Anders als für seine Fans.

@ Glaubersalz: Wo wird S21 denn gebaut? Haben Sie uns Belege dafür? Ich glaube da eher Herrn Schmiedel: 'Ein Bauzaun, ein Loch, und sonst nichts.'

»Bebauungspläne können bei neuen Erkenntnissen angepasst werden«: »Der nunmehr verabschiedete Bebauungsplan, um welchen wir lange gerungen haben, ist in den Grundzügen für mich akzeptabel, in einigen Details nicht nachvollziehbar und verhindert zum aktuellen Zeitpunkt weitere Investitionen in diesen Standort. Ich hätte es für besser gehalten, die zeitnah anstehenden Ergebnisse des städtebaulichen Wettbewerbs für das Zollhofareal, welches ja direkt an das Bahnhofsareal grenzt, abzuwarten, um gegebenenfalls die dort entstehenden Entwicklungen und Bebauungspläne in Einklang mit dem des Bahnhof­areals zu bringen. Aber es ist nicht aller Tage Abend – auch Bebauungspläne können bei neuen Erkenntnissen angepasst werden.« ________________________________________________________ http://www.bo.de/Lokales/Kehl/Neue-Richtlinien-fuer-Branchen-im-Bahnhof

Glaube hilft - zumindest vorübergehend: An Stuggi0711, Sie meinen echt der 'Moloch' Stuttgart 21 wird vor sich hinsiechen? Glauben Sie das ruhig weiter. Währenddessen wird Stuttgart 21 gebaut.

Die mächtigste Frau der Erde rief auf dem Stuttgarter Marktplatz: 'S-21 geht nur mit Turner!!!': JA, JA!! Die Leserbrief Produzenten behaupten natürlich munter weiter, dass S-21 auf alle Fälle gebaut wird - auch ohne Brandschutz - ohne Genehmigung - ohne Finanzierung und natürlich ganz ohne Turner!!! All die Wahlen haben ja überhaupt nicht geändert und die Bevölkerung wünscht ganz verzweifelt, dass dieses Immobilien Projekt gebaut wird. Kosten spielen dabei KEINE Rolle und die Bauzeit ist ebenfalls völlig belanglos! In was für eine Traumwelt leben eigentlich diese 'Leserbrief Produzenten'? Zur Erinnerung, diese mächtigste Frau der Erde, Fr. Bundeskanzleirn Merkel - rief ja hier auf dem Marktplatz den Bürgern zu: 'S-21 geht nur mit Turner!!' Man kann ja zu Fr. Merkel stehen wie man will, aber ganz Ahnungslos scheint sie nicht zu sein und irgendwie wollte sie wohl mit diesem Ausruf etwas Kundtun. Aber vermutlich ist diese Botschaft und ihre Bedeutung bei den 'Leserbrief Produzenten' noch nicht angekommen! Also deswegen hier der Versuch es zu erklären: 'S-21 Geht nur mit Turner' bedeutet im Umkehrschluss: 'Wenn Turner nicht gewählt wird KANN S-21 NICHT umgesetzt werden' (Es fehlt dann einfach die liebevolle und Kritiklose Abnick Instanz...)

Artikel kommentieren

Melden Sie sich jetzt an!
Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.